Bruststraffung in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Für eine Frau ist das Wohlgefühl häufig stark verbunden mit dem Empfinden ihrer Brust. Dieses Empfinden bestimmt das allgemeine Körpergefühl wesentlich mit und spielt in der Selbstwahrnehmung und somit für das eigene Selbstbewusstsein eine große Rolle. Die eigene Selbstwahrnehmung beeinflusst unsere Körpersprache und somit unsere Attraktivität. Somit spielt sie im privaten und beruflichen Leben und in der Partnerschaft eine große Rolle.

Es gibt viele Frauen, die glücklich mit ihrer Brust sind. Doch es gibt auch viele Frauen, die sich schon immer oder nach gewissen Lebensphasen nicht mehr wohl fühlen. Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften, Stillzeiten und auch die Wechseljahre können den weiblichen Körper und damit die Brust verändern.

Für Sie alle haben Dr. Finke und Dr. Frantzen als Experten der Brustchirurgie diese Seite mit vielen Informationen rund um das Thema Bruststraffung in Berlin gestaltet.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Bruststraffung in der Praxis
Finke & Frantzen Plastische Chirurgie Berlin

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Für eine Frau ist das Wohlgefühl häufig stark verbunden mit dem Empfinden ihrer Brust. Dieses Empfinden bestimmt das allgemeine Körpergefühl wesentlich mit und spielt in der Selbstwahrnehmung und somit für das eigene Selbstbewusstsein eine große Rolle. Die eigene Selbstwahrnehmung beeinflusst unsere Körpersprache und somit unsere Attraktivität. Somit spielt sie im privaten und beruflichen Leben und in der Partnerschaft eine große Rolle.

Es gibt viele Frauen, die glücklich mit ihrer Brust sind. Doch es gibt auch viele Frauen, die sich schon immer oder nach gewissen Lebensphasen nicht mehr wohl fühlen. Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften, Stillzeiten und auch die Wechseljahre können den weiblichen Körper und damit die Brust verändern.

Für Sie alle haben Dr. Finke und Dr. Frantzen als Experten der Brustchirurgie diese Seite mit vielen Informationen rund um das Thema Bruststraffung in Berlin gestaltet.

Checkliste

  • Bruststraffung in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

  • OP-DauerJe nach Technik 60-150 Minuten
    BetäubungVollnarkose
    Klinikaufenthalteinen Tag
    Nachbehandlung

    Körperliche Schonung für ein bis zwei Wochen

    Für vier bis sechs Wochen vermeiden Sie Sport und schweres Heben, so lange bekommen Sie von uns einen stützenden BH

    Arbeitsunfähigkeit

    Nach einer Woche sollten Sie wieder arbeitsfähig sein, bei körperlich anstrengender Arbeit sind zwei Wochen angeraten.

Checkliste

Bruststraffung in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

 

OP-DauerJe nach Technik 60-150 Minuten
BetäubungVollnarkose
Klinikaufenthalteinen Tag
Nachbehandlung

Körperliche Schonung für ein bis zwei Wochen

Für vier bis sechs Wochen vermeiden Sie Sport und schweres Heben, so lange bekommen Sie von uns einen stützenden BH

Arbeitsunfähigkeit

Nach einer Woche sollten Sie wieder arbeitsfähig sein, bei körperlich anstrengender Arbeit sind zwei Wochen angeraten.

Allgemeine Informationen zur Bruststraffung bei Dr. Finke und Dr. Frantzen in Berlin Prenzlauer Berg

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Sowohl genetische Veranlagungen, als auch Hautalterung und verschiedene Lebensphasen können ein Absinken der Brust bedingen. Ein Absinken der Brust zeigt sich am Absenken der Brustwarzen im Verhältnis zur gesamten Brust (Regnault-Klassifikation).

 

Um dem Entgegenzuwirken gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Beginnen wir mit den Dingen, die wir selbst beeinflussen können. Das ist in erster Linie die Pflege des Décolletés. Neben einer guten Feuchtigkeitspflege ist der Sonnenschutz ein wichtiger Faktor, der die Haut elastisch und straff hält.

 

Wiederholte Sonnenbrände im Décolletée führen zur einem deutlich erhöhten Risiko für Hautkrebs. Weiterhin verliert die Haut an Spannkraft, wird laxer und altert frühzeitig. Das Ergebnis zeigt sich in einer dünnen, faltigen Haut, die wenig elastisch ist. Das ist ein Faktor für das Absinken der Brust. Wir empfehlen daher die Verwendung von Sun Blocker, das heisst Lichtschutzfaktor 50+, um einen effektiven Hautschutz zu erhalten.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Sowohl genetische Veranlagungen, als auch Hautalterung und verschiedene Lebensphasen können ein Absinken der Brust bedingen. Ein Absinken der Brust zeigt sich am Absenken der Brustwarzen im Verhältnis zur gesamten Brust (Regnault-Klassifikation).

 

Um dem Entgegenzuwirken gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Beginnen wir mit den Dingen, die wir selbst beeinflussen können. Das ist in erster Linie die Pflege des Décolletés. Neben einer guten Feuchtigkeitspflege ist der Sonnenschutz ein wichtiger Faktor, der die Haut elastisch und straff hält.

 

Wiederholte Sonnenbrände im Décolletée führen zur einem deutlich erhöhten Risiko für Hautkrebs. Weiterhin verliert die Haut an Spannkraft, wird laxer und altert frühzeitig. Das Ergebnis zeigt sich in einer dünnen, faltigen Haut, die wenig elastisch ist. Das ist ein Faktor für das Absinken der Brust. Wir empfehlen daher die Verwendung von Sun Blocker, das heisst Lichtschutzfaktor 50+, um einen effektiven Hautschutz zu erhalten.

Ein weiterer Faktor ist die Größe der Brust und somit der Zug und die Schwerkraft des Gewebes. Je größer die Brust, desto stärker muss mit einem entsprechenden BH das Gewebe gestützt werden. Verwenden Sie gut sitzende BHs und Sport-BHs, um Ihr Gewebe zu unterstützen.

 

Zu den Dingen, die wir nicht beeinflussen können, gehört die Form und die Größe der Brust, die sich in der Pubertät ausbildet. Es gibt viele Frauen und Mädchen die mit ihren Brüsten unzufrieden sind. Dabei unterscheidet man grundsätzlich ästhetisch störende und medizinisch begründete Formvarianten der Brust, wie Asymmetrien und angeborene Fehlbildungen.

 

Ob die Brüste als ästhetisch oder unästhetisch empfunden werden, ist immer eine sehr private und subjektive Einschätzung. Wir beraten Sie gern, um Ihnen einen fachlichen Rat zu geben und mit Ihnen zu erörtern, ob ein Eingriff zur Formveränderung der Brust sinnvoll und verhältnismäßig ist (Terminvereinbarung).

 

Auch Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften, Stillzeiten und die Wechseljahre können den weiblichen Körper, das Bindegewebe und damit die Brust verändern.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin, Bruststraffung in berlin
Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin, Bruststraffung in berlin

Ein weiterer Faktor ist die Größe der Brust und somit der Zug und die Schwerkraft des Gewebes. Je größer die Brust, desto stärker muss mit einem entsprechenden BH das Gewebe gestützt werden. Verwenden Sie gut sitzende BHs und Sport-BHs, um Ihr Gewebe zu unterstützen.

 

Zu den Dingen, die wir nicht beeinflussen können, gehört die Form und die Größe der Brust, die sich in der Pubertät ausbildet. Es gibt viele Frauen und Mädchen die mit ihren Brüsten unzufrieden sind. Dabei unterscheidet man grundsätzlich ästhetisch störende und medizinisch begründete Formvarianten der Brust, wie Asymmetrien und angeborene Fehlbildungen.

 

Ob die Brüste als ästhetisch oder unästhetisch empfunden werden, ist immer eine sehr private und subjektive Einschätzung. Wir beraten Sie gern, um Ihnen einen fachlichen Rat zu geben und mit Ihnen zu erörtern, ob ein Eingriff zur Formveränderung der Brust sinnvoll und verhältnismäßig ist (Terminvereinbarung).

 

Auch Gewichtsschwankungen, Schwangerschaften, Stillzeiten und die Wechseljahre können den weiblichen Körper, das Bindegewebe und damit die Brust verändern.

„Die Brust und der gesamte weibliche Körper sind Sinnbild für alle Phasen im Leben einer Frau und sollten in erster Linie dafür geschätzt und geliebt werden. Die Leistungsfähigkeit des weiblichen Körpers ist unglaublich und wundervoll.“

 

 

Die Brust sollte unser Auffassung nach immer mit dem Gesamtbild des Körpers harmonieren. Wenn also die Brustwarzen im Laufe des Lebens etwas absinken ist das ein ganz normaler und auch ästhetischer Verlauf. Die weibliche Brust wird im Laufe des Lebens weicher und die Brustwarzen sinken leicht ab. Dies ist eine natürliche und grundsätzlich auch attraktive Entwicklung.

 

Wenn die Spannkraft jedoch sehr nachlässt, die Größe und somit das Gewicht der Brüste sehr nach unten ziehen oder Asymmetrien mit der Zeit stärker ausgeprägt werden, kann es dazu führen, dass Frau sich nicht mehr wohlfühlt und Schamgefühle entstehen. In diesem Fall kann eine Bruststraffung sinnvoll sein.

Wie beurteilt man eine Hängebrust?

 

Um das Ausmaß einer hängenden Brust (sogenannte „Ptosis mammae“) beurteilen zu können, gibt es die Klassifikation nach Regnault. Diese beschreibt die Position des Brustwarzen-Vorhof-Komplexes (sogenannter „Mamillen-Areola-Komplex“ oder MAK) zur Unterbrustfalte (sogenannte „Inframammarfalte“).

Idealerweise liegen die Brustwarzen über der Unterbrustfalte.

REGNAULT KLASSIFIKATION

Grad I

Leichte Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt auf oder leicht über der Unterbrustfalte.

Grad I

Leichte Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt auf oder leicht über der Unterbrustfalte.

Grad II

Mittelgradige Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt unterhalb der Unterbrustfalte aber

oberhalb der unteren Brustkontur. Bei größeren Brüsten zeigen die Brustwarzen häufig nach unten.

Grad II

Mittelgradige Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt unterhalb der Unterbrustfalte aber

oberhalb der unteren Brustkontur. Bei größeren Brüsten zeigen die Brustwarzen häufig nach unten.

Grad III

Starke Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt mehr als 3 cm unter der Unterbrustfalte,

bildet die untere Brustkontur oder liegt unterhalb der unteren Brustkontur.

Grad III

Starke Ptosis mammae

Der Mittelpunkt der Brustwarze liegt mehr als 3 cm unter der Unterbrustfalte,

bildet die untere Brustkontur oder liegt unterhalb der unteren Brustkontur.

Hängen große Brüste stärker als kleine Brüste?

 

Tatsächlich gewinnt die Schwerkraft mit abnehmender Hautelastizität häufig die Oberhand. Das bedeutet, dass eine große Brust mehr Gewicht hat, welche an der Haut zieht, als eine kleine Brust. Daher ist häufig das Gewicht der Brust ein entscheidender Faktor.

 

Allerdings gibt es auch den häufigen Fall der „mommy breast“. Hier war das Volumen der Brüste während Schwangerschaft, Milcheinschuss und Stillphase deutlich größer. Das Brustdrüsengewebe bildet sich mit der Zeit zurück, die Haut je nach Elastizität jedoch nicht. So kommt es zu einer hängenden Brust durch Volumenverlust einerseits und Hautüberschuss andererseits.

 

Auch Frauen, die ihr Körpergewicht stark reduzieren („massive weight loss“) haben häufig den Effekt eines Volumenverlustes in Kombination mit einem Hautüberschuss.

Hängen große Brüste stärker als kleine Brüste?

 

Tatsächlich gewinnt die Schwerkraft mit abnehmender Hautelastizität häufig die Oberhand. Das bedeutet, dass eine große Brust mehr Gewicht hat, welche an der Haut zieht, als eine kleine Brust. Daher ist häufig das Gewicht der Brust ein entscheidender Faktor.

 

Allerdings gibt es auch den häufigen Fall der „mommy breast“. Hier war das Volumen der Brüste während Schwangerschaft, Milcheinschuss und Stillphase deutlich größer. Das Brustdrüsengewebe bildet sich mit der Zeit zurück, die Haut je nach Elastizität jedoch nicht. So kommt es zu einer hängenden Brust durch Volumenverlust einerseits und Hautüberschuss andererseits.

 

Auch Frauen, die ihr Körpergewicht stark reduzieren („massive weight loss“) haben häufig den Effekt eines Volumenverlustes in Kombination mit einem Hautüberschuss.

Wie behandelt man eine Hängebrust?

 

Eine hängende Brust wird mit einer Bruststraffung („Mastopexie“) behandelt.

Dabei muss das richtige Maß der Hautentfernung zum richtigen Maß der Brustgröße gefunden und im Vorfeld zusammen mit der Patientin erörtert und festgelegt werden.

Bei der Mastopexie werden somit der Hautmantel der Brust und das Brustgewebe behandelt.

 

Die ideale Höhe der Brustwarzen wird mit dem Abstand zwischen der Drosselgrube und den Brustwarzen (sogenannter „Jugulum-Mamillen-Abstand“) angegeben. Dieser sollte bei etwa 19 bis 21 cm liegen und entspricht bei vielen Frauen der halben Höhe der Oberarme. Da der Brustkorb und die Körpergröße der Frauen sehr unterschiedlich ist, kann es jedoch zu Abweichungen von diesen Werten kommen. Sie dienen allein der Orientierung.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Wie behandelt man eine Hängebrust?

 

Eine hängende Brust wird mit einer Bruststraffung („Mastopexie“) behandelt.

Dabei muss das richtige Maß der Hautentfernung zum richtigen Maß der Brustgröße gefunden und im Vorfeld zusammen mit der Patientin erörtert und festgelegt werden.

Bei der Mastopexie werden somit der Hautmantel der Brust und das Brustgewebe behandelt.

 

Die ideale Höhe der Brustwarzen wird mit dem Abstand zwischen der Drosselgrube und den Brustwarzen (sogenannter „Jugulum-Mamillen-Abstand“) angegeben. Dieser sollte bei etwa 19 bis 21 cm liegen und entspricht bei vielen Frauen der halben Höhe der Oberarme. Da der Brustkorb und die Körpergröße der Frauen sehr unterschiedlich ist, kann es jedoch zu Abweichungen von diesen Werten kommen. Sie dienen allein der Orientierung.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Der Brustwarzenvorhof ist bei einer hängenden Brust häufig vergrößert und oft in der Länge verzogen. Bei einer Bruststraffung wird der Vorhof verkleinert und zu einer runden Form korrigiert. Die durchschnittliche Größe des Brustwarzenvorhofes beträgt bei einer europäischen Frau 4 cm. Dieser kann meist je nach Empfinden und Geschmack der Patientin angepasst werden. Grundsätzlich sollte das Verhältnis beachtet werden. Das heißt, bei einer kleinen Brust kann der Vorhof etwas kleiner sein, bei einer größeren Brust etwas größer.

 

Der Hautmantel und die Brustgröße gehören immer zusammen und müssen bei einer Bruststraffung daher immer gemeinsam besprochen und geplant werden. Damit sind wir bei der Kernfrage angelangt:

Der Brustwarzenvorhof ist bei einer hängenden Brust häufig vergrößert und oft in der Länge verzogen. Bei einer Bruststraffung wird der Vorhof verkleinert und zu einer runden Form korrigiert. Die durchschnittliche Größe des Brustwarzenvorhofes beträgt bei einer europäischen Frau 4 cm. Dieser kann meist je nach Empfinden und Geschmack der Patientin angepasst werden. Grundsätzlich sollte das Verhältnis beachtet werden. Das heißt, bei einer kleinen Brust kann der Vorhof etwas kleiner sein, bei einer größeren Brust etwas größer.

 

Der Hautmantel und die Brustgröße gehören immer zusammen und müssen bei einer Bruststraffung daher immer gemeinsam besprochen und geplant werden. Damit sind wir bei der Kernfrage angelangt:

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Wie groß soll meine gestraffte Brust sein?

 

Grundsätzlich gilt, je kleiner die Brust, desto weniger Zug nach unten, desto weniger hoch ist das Risiko für eine (erneute) Hängebrust.

 

Wie groß Ihre gestraffte Brust sein wird hängt von drei wesentlichen Faktoren ab:

 

  1. Wieviel Brustdrüsengewebe haben Sie?
  2. Wie groß wünschen Sie sich Ihre Brust?
  3. Was empfehlen Ihnen die Brust-Spezialisten Dr. Finke und Dr. Frantzen, um ein möglichst lang anhaltendes Ergebnis zu erhalten und zu bewahren?

 

Dabei kann man im Wesentlichen vier Szenarien unterscheiden:

Wie groß soll meine gestraffte Brust sein?

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Grundsätzlich gilt, je kleiner die Brust, desto weniger Zug nach unten, desto weniger hoch ist das Risiko für eine (erneute) Hängebrust.

 

Wie groß Ihre gestraffte Brust sein wird hängt von drei wesentlichen Faktoren ab:

 

  1. Wieviel Brustdrüsengewebe haben Sie?
  2. Wie groß wünschen Sie sich Ihre Brust?
  3. Was empfehlen Ihnen die Brust-Spezialisten Dr. Finke und Dr. Frantzen, um ein möglichst lang anhaltendes Ergebnis zu erhalten und zu bewahren?

 

Dabei kann man im Wesentlichen vier Szenarien unterscheiden:

  1. Zu viel Haut, zu viel Brustdrüsengewebe

 

Eine große Brust zieht durch ihr Gewicht die Brust nach unten und setzt die Haut unter starken Zug. Das wird in jungen Jahren durch eine gute Hautqualität häufig ausgeglichen, mit zunehmenden Alter jedoch nicht mehr. In diesem Fall ist mit der Straffung der Brust auch eine Verkleinerung des Brustdrüsengewebes zu empfehlen. Nach einem solchen Eingriff hat man, je nach Hautüberschuss, i-, L- oder T-förmige Narben.

 

  1. Zu viel Haut, ausreichend Brustdrüsengewebe

 

Häufig senkt sich die Brust durch die zunehmende Hauterschlaffung ab. Dann hat man zu viel Haut, das Brustdrüsengewebe ist vorhanden, aber etwas zu tief. In diesem Fall ist eine Entfernung der überschüssigen Haut sinnvoll.

Wenn sich die Brust wenig abgesenkt hat, ihre Form und Festigkeit jedoch behalten hat, ist eine einfache Straffung mit Hautentfernung um die Brustwarzenvorhöfe herum (periaeroläre Straffung) möglich.

Wenn sich das Brustdrüsengewebe stark abgesenkt hat und dabei seine Form und Festigkeit verloren hat, ist es sinnvoll den Brustdrüsenkörper neu zu formen und den „Fußabdruck der Brust auf dem Brustkorb“ (sogenannter „footprint“) zu verkleinern. Das bedeutet, das während des Eingriffes die gesamte Brustdrüse samt Halteapparat neu geformt wird.  Dabei wird ebenfalls der innere Halteapparat der Brust unterstützt (sogenannter „innerer BH“) um ein erneute Absenken der Brust abzumildern.

Nach einem solchen Eingriff hat man, je nach Hautüberschuss, i-, L- oder T-förmige Narben .

 

  1. Zu viel Haut, wenig Brustdrüsengewebe

 

Wenn sich die Brust absenkt und Brustdrüsengewebe vorhanden ist, werden Dr. Finke und Dr. Frantzen Ihnen zeigen, wie groß Ihre gestraffte Brust durch ein reines Anheben und Neuformen Ihres Eigengewebes erwartungsgemäß sein wird. Sowohl Dr. Finke, als auch Dr. Frantzen beherrschen die sehr anspruchsvollen Operationstechniken, in welchen die Brustdrüse allein durch Eigengewebe so geformt wird, dass ohne Implantat eine Körbchengröße erreicht werden kann, die vorher nur mit speziellen Push-up-BHs zu erzielen war. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf eine gute Fixierung des Gewebes gelegt, um eine langanhaltende Fülle im Oberpol der Brust zu erhalten.

 

Sollte Ihnen das von Dr. Frantzen und Dr. Finke vor der Brustoperation simulierte Ergebnis zu klein sein, ist es sinnvoll das Brustgewebe etwas aufzufüllen. Dies kann durch Eigengewebe (Lipofilling) oder durch Fremdgewebe (Augmentations-Mastopexie) erfolgen.

 

  1. Zu viel Haut, zu wenig Brustdrüsengewebe

 

Nach dem Stillen („mommy breast“) oder nach Abnahme von viel Gewicht („massive weight loss“) kann sich das Brustdrüsengewebe so sehr zurückgebildet haben, dass es sinnvoll ist, mit der Straffung auch eine Vergrößerung der Brust durchzuführen.

 

Man kann die Brust mit Fettgewebe auffüllen (Lipofilling) oder mit einem Implantat (Augmentations-Mastopexie).

  1. Zu viel Haut, zu viel Brustdrüsengewebe

 

Eine große Brust zieht durch ihr Gewicht die Brust nach unten und setzt die Haut unter starken Zug. Das wird in jungen Jahren durch eine gute Hautqualität häufig ausgeglichen, mit zunehmenden Alter jedoch nicht mehr. In diesem Fall ist mit der Straffung der Brust auch eine Verkleinerung des Brustdrüsengewebes zu empfehlen. Nach einem solchen Eingriff hat man, je nach Hautüberschuss, i-, L- oder T-förmige Narben.

 

  1. Zu viel Haut, ausreichend Brustdrüsengewebe

 

Häufig senkt sich die Brust durch die zunehmende Hauterschlaffung ab. Dann hat man zu viel Haut, das Brustdrüsengewebe ist vorhanden, aber etwas zu tief. In diesem Fall ist eine Entfernung der überschüssigen Haut sinnvoll.

Wenn sich die Brust wenig abgesenkt hat, ihre Form und Festigkeit jedoch behalten hat, ist eine einfache Straffung mit Hautentfernung um die Brustwarzenvorhöfe herum (periaeroläre Straffung) möglich.

Wenn sich das Brustdrüsengewebe stark abgesenkt hat und dabei seine Form und Festigkeit verloren hat, ist es sinnvoll den Brustdrüsenkörper neu zu formen und den „Fußabdruck der Brust auf dem Brustkorb“ (sogenannter „footprint“) zu verkleinern. Das bedeutet, das während des Eingriffes die gesamte Brustdrüse samt Halteapparat neu geformt wird.  Dabei wird ebenfalls der innere Halteapparat der Brust unterstützt (sogenannter „innerer BH“) um ein erneute Absenken der Brust abzumildern.

Nach einem solchen Eingriff hat man, je nach Hautüberschuss, i-, L- oder T-förmige Narben .

 

  1. Zu viel Haut, wenig Brustdrüsengewebe

 

Wenn sich die Brust absenkt und Brustdrüsengewebe vorhanden ist, werden Dr. Finke und Dr. Frantzen Ihnen zeigen, wie groß Ihre gestraffte Brust durch ein reines Anheben und Neuformen Ihres Eigengewebes erwartungsgemäß sein wird. Sowohl Dr. Finke, als auch Dr. Frantzen beherrschen die sehr anspruchsvollen Operationstechniken, in welchen die Brustdrüse allein durch Eigengewebe so geformt wird, dass ohne Implantat eine Körbchengröße erreicht werden kann, die vorher nur mit speziellen Push-up-BHs zu erzielen war. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf eine gute Fixierung des Gewebes gelegt, um eine langanhaltende Fülle im Oberpol der Brust zu erhalten.

 

Sollte Ihnen das von Dr. Frantzen und Dr. Finke vor der Brustoperation simulierte Ergebnis zu klein sein, ist es sinnvoll das Brustgewebe etwas aufzufüllen. Dies kann durch Eigengewebe (Lipofilling) oder durch Fremdgewebe (Augmentations-Mastopexie) erfolgen.

 

  1. Zu viel Haut, zu wenig Brustdrüsengewebe

 

Nach dem Stillen („mommy breast“) oder nach Abnahme von viel Gewicht („massive weight loss“) kann sich das Brustdrüsengewebe so sehr zurückgebildet haben, dass es sinnvoll ist, mit der Straffung auch eine Vergrößerung der Brust durchzuführen.

 

Man kann die Brust mit Fettgewebe auffüllen (Lipofilling) oder mit einem Implantat (Augmentations-Mastopexie).

Was habe ich für Narben nach einer Bruststraffung?

 

Die Narben richten sich nach der Menge des Hautüberschusses. Das heisst, je mehr Haut entfernt werden muss, desto mehr Narben werden Sie haben.

Die Größe der Brust spielt dabei eine Rolle, da eine größere Brust einen größeren Hautmantel benötigt als eine kleinere Brust.

Unser Ziel ist es, möglichst das Gewebe zu nutzen, welches sie haben. Oft kann durch das Anheben und Neuformen des vorhandenen Brustdrüsengewebes ein ausreichendes Volumen erzielt werden.

Was habe ich für Narben nach einer Bruststraffung?

 

Die Narben richten sich nach der Menge des Hautüberschusses. Das heisst, je mehr Haut entfernt werden muss, desto mehr Narben werden Sie haben.

Die Größe der Brust spielt dabei eine Rolle, da eine größere Brust einen größeren Hautmantel benötigt als eine kleinere Brust.

Unser Ziel ist es, möglichst das Gewebe zu nutzen, welches sie haben. Oft kann durch das Anheben und Neuformen des vorhandenen Brustdrüsengewebes ein ausreichendes Volumen erzielt werden.

Es gibt fünf Formen des Narbenbildes   

  1. Periareoläre Narbe um den Brustwarzenvorhof herum

2. i-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum und im Stegbereich

3. L-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum, im Stegbereich und nach außen in der Unterbrustfalte

  1. T-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum, im Stegbereich und beidseits in der Unterbrust
  1. Parallele Narbe um den Brustwarzenvorhof und in der Unterbrust Nur in Kombination mit einer Brustvergrößerung, sogenannte „Augmentations-Mastopexie“
  1. Periareoläre Narbe um den Brustwarzenvorhof herum

2. i-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum und im Stegbereich

3. L-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum, im Stegbereich und nach außen in der Unterbrustfalte

  1. T-förmige Narbe um den Brustwarzenvorhof herum, im Stegbereich und beidseits in der Unterbrust
  1. Parallele Narbe um den Brustwarzenvorhof und in der Unterbrust Nur in Kombination mit einer Brustvergrößerung, sogenannte „Augmentations-Mastopexie“

Wissenswertes zur Bruststraffung

Was ist ein Lipofilling?

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Lipofilling bedeutet, dass das Brustdrüsengewebe mit Fett aufgefüllt wird. Dabei wird an Körperstellen, an denen überschüssiges Fettgewebe vorhanden ist, Fett abgesaugt. Dies ist häufig an den Oberschenkeln oder am Bauch der Fall. Das abgesaugte Fett wird jedoch nicht wie bei einer reinen Fettabsaugung (Liposuktion) verworfen, sondern aufbereitet. Dies geschieht durch Filtermethoden oder durch sanftes Schleudern der Fettzellen in einer Zentrifuge. Dabei trennt sich das Fettgewebe von den öligen und wässrigen Bestandteilen und kann als reines Fett für die Einspritzung abgetrennt werden.

Daraufhin kann das Fettgewebe gezielt mit einer speziellen Einspritztechnik in der gesamten Brust und im Décolletée eingebracht werden.

Dies geschieht nach einer konkreten Planung und Anzeichnung der Brust vor der Operation gemeinsam mit der Patientin.

Grundsätzlich kann man sagen, dass durchschnittlich 70-90 % des eingespritzten Fettes anwachsen und dauerhaft erhalten bleiben. Mit dem Lipofilling kann man die Brust bestenfalls pro Eingriff etwa eine Körbchengröße vergrößern. Wenn eine weitere Vergrößerung gewünscht ist, muss der Eingriff wiederholt werden.

Brustvergrößerung mit Implantaten in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin

Lipofilling bedeutet, dass das Brustdrüsengewebe mit Fett aufgefüllt wird. Dabei wird an Körperstellen, an denen überschüssiges Fettgewebe vorhanden ist, Fett abgesaugt. Dies ist häufig an den Oberschenkeln oder am Bauch der Fall. Das abgesaugte Fett wird jedoch nicht wie bei einer reinen Fettabsaugung (Liposuktion) verworfen, sondern aufbereitet. Dies geschieht durch Filtermethoden oder durch sanftes Schleudern der Fettzellen in einer Zentrifuge. Dabei trennt sich das Fettgewebe von den öligen und wässrigen Bestandteilen und kann als reines Fett für die Einspritzung abgetrennt werden.

Daraufhin kann das Fettgewebe gezielt mit einer speziellen Einspritztechnik in der gesamten Brust und im Décolletée eingebracht werden.

Dies geschieht nach einer konkreten Planung und Anzeichnung der Brust vor der Operation gemeinsam mit der Patientin.

Grundsätzlich kann man sagen, dass durchschnittlich 70-90 % des eingespritzten Fettes anwachsen und dauerhaft erhalten bleiben. Mit dem Lipofilling kann man die Brust bestenfalls pro Eingriff etwa eine Körbchengröße vergrößern. Wenn eine weitere Vergrößerung gewünscht ist, muss der Eingriff wiederholt werden.

Was ist eine Augmentations-Mastopexie?

 

Eine Augmentations-Mastopexie ist der Fachbegriff für eine Vergrößerung der Brust mit Implantaten und einer Bruststraffung im selben Eingriff. Diese Operation gehört zu den komplexesten Eingriffen in der ästhetischen Brustchirurgie und setzt viel Erfahrung des Operateurs voraus. Unsere Brustexperten Dr. Frantzen und Dr. Finke verfügen über ausgewiesene Erfahrungen auf diesem Gebiet und führen diesen regelmäßig durch.

Was ist eine Augmentations-Mastopexie?

 

Eine Augmentations-Mastopexie ist der Fachbegriff für eine Vergrößerung der Brust mit Implantaten und einer Bruststraffung im selben Eingriff. Diese Operation gehört zu den komplexesten Eingriffen in der ästhetischen Brustchirurgie und setzt viel Erfahrung des Operateurs voraus. Unsere Brustexperten Dr. Frantzen und Dr. Finke verfügen über ausgewiesene Erfahrungen auf diesem Gebiet und führen diesen regelmäßig durch.

Wann ist eine Augmentations-Mastopexie notwendig?

 

Eine Augmentations-Mastopexie führen Dr. Finke und Dr. Frantzen durch, wenn zu wenig Eigengewebe vorhanden ist, um den gewünschten Vergrößerungseffekt zu erhalten. Dann wählen Dr. Frantzen und Dr. Finke die für Sie passenden Brustimplantate aus und straffen die überschüssige Haut in der selben Operation. Wichtig ist die Beurteilung des Bindegewebes vor der Operation und die entsprechende Anpassung des Implantates. Die Brustimplantate sollten nicht zu groß ausgewählt werden, um ein langfristig ästhetisches Ergebnis zu erhalten. Hierzu informieren Sie unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie gern in einem individuellen Beratungsgespräch (Terminvereinbarung).

Wann ist eine Augmentations-Mastopexie notwendig?

 

Eine Augmentations-Mastopexie führen Dr. Finke und Dr. Frantzen durch, wenn zu wenig Eigengewebe vorhanden ist, um den gewünschten Vergrößerungseffekt zu erhalten. Dann wählen Dr. Frantzen und Dr. Finke die für Sie passenden Brustimplantate aus und straffen die überschüssige Haut in der selben Operation. Wichtig ist die Beurteilung des Bindegewebes vor der Operation und die entsprechende Anpassung des Implantates. Die Brustimplantate sollten nicht zu groß ausgewählt werden, um ein langfristig ästhetisches Ergebnis zu erhalten. Hierzu informieren Sie unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie gern in einem individuellen Beratungsgespräch (Terminvereinbarung).

Wie lange hält meine Bruststraffung?

Studien haben gezeigt, dass der Mensch etwa alle 10 Jahre einen Alterungsschub erfährt. Das kann je nach Lebenswandel, Bindegewebe, Brustgröße und Genetik etwas unterschiedlich sein. Dr. Finke und Dr. Frantzen sind die Natürlichkeit und Nachhaltigkeit des Ergebnisses sehr wichtig, daher werden Sie Ihnen immer zu einer moderaten Größe von Brustimplantaten raten und Sie auf eine gute Pflege der Haut im Décolletée ( Dingen, die wir selbst beeinflussen können) hinweisen.

 

Bei schwachem Bindegewebe gibt es spezielle Operationstechniken, das Gewebe von innen zu fixieren (sogenannter innerer BH). Diese Techniken beherrschen unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

 

Um ein langfristig ästhetisches Ergebnis zu erhalten muss ein Verfahren gewählt werden, welches die Ursache der hängenden Brust behandelt oder zumindest der Ursache entgegenwirkt. Das ist im Wesentlichen die Planung der gewünschten Brustgröße.

Wenn eine hängende Brust mit sehr großen Brüsten kombiniert ist, ist es häufig sinnvoll die Brüste etwas zu verkleinern und zu straffen. Dies bezeichnet man als Mammareduktionsplastik, da das Brustgewebe reduziert wird.

„Den natürlichen Alterungsprozess können auch Dr. Frantzen und Dr. Finke nicht aufhalten. Aber sie können durch eine gute Beratung, Planung und eine sichere Operation die für Sie besten Voraussetzungen für diesen Prozess schaffen.“

Wie lange hält meine Bruststraffung?

Studien haben gezeigt, dass der Mensch etwa alle 10 Jahre einen Alterungsschub erfährt. Das kann je nach Lebenswandel, Bindegewebe, Brustgröße und Genetik etwas unterschiedlich sein. Dr. Finke und Dr. Frantzen sind die Natürlichkeit und Nachhaltigkeit des Ergebnisses sehr wichtig, daher werden Sie Ihnen immer zu einer moderaten Größe von Brustimplantaten raten und Sie auf eine gute Pflege der Haut im Décolletée ( Dingen, die wir selbst beeinflussen können) hinweisen.

 

Bei schwachem Bindegewebe gibt es spezielle Operationstechniken, das Gewebe von innen zu fixieren (sogenannter innerer BH). Diese Techniken beherrschen unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

 

Um ein langfristig ästhetisches Ergebnis zu erhalten muss ein Verfahren gewählt werden, welches die Ursache der hängenden Brust behandelt oder zumindest der Ursache entgegenwirkt. Das ist im Wesentlichen die Planung der gewünschten Brustgröße.

Wenn eine hängende Brust mit sehr großen Brüsten kombiniert ist, ist es häufig sinnvoll die Brüste etwas zu verkleinern und zu straffen. Dies bezeichnet man als Mammareduktionsplastik, da das Brustgewebe reduziert wird.

„Den natürlichen Alterungsprozess können auch Dr. Frantzen und Dr. Finke nicht aufhalten. Aber sie können durch eine gute Beratung, Planung und eine sichere Operation die für Sie besten Voraussetzungen für diesen Prozess schaffen.“

Was ist für mich die beste Variante?

 

Die beste Variante für Ihre Bruststraffung können wir nur in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Ihnen finden. Dazu müssen wir Sie und Ihre Wunschvorstellung kennenlernen, Ihre Vorgeschichte und eventuelle Nebenerkrankungen kennen und eine gründliche Untersuchung und Vermessung der Brust durchführen.

Die wichtigste Grundlage für eine gelungene Behandlung ist, dass wir uns gegenseitig verstehen. Wir müssen erkennen, was Ihnen wichtig ist und Sie müssen uns vertrauen, dass wir die Richtigen sind, dieses Ziel mit Ihnen zusammen zu erreichen.

Wenn Ihre Wunschvorstellung und unsere zu erwartbaren Vorstellungen nicht übereinstimmen, werden wir Ihnen dies im Beratungsgespräch mitteilen und Ihnen andere Möglichkeiten aufzeigen. Gemeinsam werden wir einen Weg finden, der Ihren Wünschen entspricht und für Sie persönlich ein möglichst geringes Risiko bedeutet. Unsere Kriterien sind neben fachlichen Überlegungen Ihre Sicherheit, Ihre langanhaltende Zufriedenheit und somit die Nachhaltigkeit eines ästhetischen und natürlichen Ergebnisses.

Was ist für mich die beste Variante?

 

Die beste Variante für Ihre Bruststraffung können wir nur in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Ihnen finden. Dazu müssen wir Sie und Ihre Wunschvorstellung kennenlernen, Ihre Vorgeschichte und eventuelle Nebenerkrankungen kennen und eine gründliche Untersuchung und Vermessung der Brust durchführen.

Die wichtigste Grundlage für eine gelungene Behandlung ist, dass wir uns gegenseitig verstehen. Wir müssen erkennen, was Ihnen wichtig ist und Sie müssen uns vertrauen, dass wir die Richtigen sind, dieses Ziel mit Ihnen zusammen zu erreichen.

Wenn Ihre Wunschvorstellung und unsere zu erwartbaren Vorstellungen nicht übereinstimmen, werden wir Ihnen dies im Beratungsgespräch mitteilen und Ihnen andere Möglichkeiten aufzeigen. Gemeinsam werden wir einen Weg finden, der Ihren Wünschen entspricht und für Sie persönlich ein möglichst geringes Risiko bedeutet. Unsere Kriterien sind neben fachlichen Überlegungen Ihre Sicherheit, Ihre langanhaltende Zufriedenheit und somit die Nachhaltigkeit eines ästhetischen und natürlichen Ergebnisses.

Welche Risiken gibt es bei einer Bruststraffung?

 

Bei einer Bruststraffung gibt es mögliche Komplikationen und Risiken.

 

Für Sie als mögliche Patientin ist es daher sehr wichtig, sich ein Bild davon zu machen wie gründlich sie von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie über Ihr individuelles Risikoprofil aufgeklärt werden. Um Komplikationen zu minimieren muss man sie erkennen, kennen und wissen, wie man sie umgeht und behandelt. Das gelingt einem erfahrenen Plastischen Chirurg eher als einem unerfahrenen Kollegen. Trotzdem kann auch ein erfahrener Plastischer Chirurg Komplikationen haben und gewisse Risiken kann man nicht ausschalten.

 

Es gibt allgemeine Operationsrisiken, die bei jeder Operation bestehen, unabhängig davon ob ein Blinddarm operiert wird oder eine Brust. Diese Risiken sind beispielsweise Nachblutungen, Infektionen, Thrombosen und Embolien.

Gegen eine Nachblutung erfolgt bei jeder OP eine äußerst gründliche Blutstillung.

fadenlifting für die Frau

Welche Risiken gibt es bei einer Bruststraffung?

fadenlifting für die Frau

Bei einer Bruststraffung gibt es mögliche Komplikationen und Risiken.

 

Für Sie als mögliche Patientin ist es daher sehr wichtig, sich ein Bild davon zu machen wie gründlich sie von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie über Ihr individuelles Risikoprofil aufgeklärt werden. Um Komplikationen zu minimieren muss man sie erkennen, kennen und wissen, wie man sie umgeht und behandelt. Das gelingt einem erfahrenen Plastischen Chirurg eher als einem unerfahrenen Kollegen. Trotzdem kann auch ein erfahrener Plastischer Chirurg Komplikationen haben und gewisse Risiken kann man nicht ausschalten.

 

Es gibt allgemeine Operationsrisiken, die bei jeder Operation bestehen, unabhängig davon ob ein Blinddarm operiert wird oder eine Brust. Diese Risiken sind beispielsweise Nachblutungen, Infektionen, Thrombosen und Embolien.

Gegen eine Nachblutung erfolgt bei jeder OP eine äußerst gründliche Blutstillung.

Gegen Infektionen geben wir während der OP eine sogenannte single-shot-Antibiose – eine einmalige Antibiotikagabe. Thrombosen (Blutverklumpungen) und Embolien (weitergeleitete Blutgerinnsel) werden durch einen verlangsamten Blutfluss während der Operation begünstigt. Daher sorgen wir für möglichst kurze Operationszeiten und ein schnelles Aufstehen nach dem Eingriff. Schon am Operationstag stehen unsere Krankenschwestern mit Ihnen zusammen auf, um auf die Toilette zu gehen. Zusätzlich erhalten Sie eine Anti-Thrombose-Spritze während des eintägigen Krankenhausaufenthaltes.

Durch diese konkreten Maßnahmen während der Behandlung werden diese Risiken deutlich gesenkt, können jedoch auch dadurch nicht auf null gesenkt werden.

Gegen Infektionen geben wir während der OP eine sogenannte single-shot-Antibiose – eine einmalige Antibiotikagabe. Thrombosen (Blutverklumpungen) und Embolien (weitergeleitete Blutgerinnsel) werden durch einen verlangsamten Blutfluss während der Operation begünstigt. Daher sorgen wir für möglichst kurze Operationszeiten und ein schnelles Aufstehen nach dem Eingriff. Schon am Operationstag stehen unsere Krankenschwestern mit Ihnen zusammen auf, um auf die Toilette zu gehen. Zusätzlich erhalten Sie eine Anti-Thrombose-Spritze während des eintägigen Krankenhausaufenthaltes.

Durch diese konkreten Maßnahmen während der Behandlung werden diese Risiken deutlich gesenkt, können jedoch auch dadurch nicht auf null gesenkt werden.

Häufig gestellte Fragen zur Bruststraffung bei Dr. Finke und Dr. Frantzen in Berlin Prenzlauer Berg

 

Sie möchten sich individuell und persönlich beraten lassen über eine Bruststraffung von unseren Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Frantzen oder Dr. Finke? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung und geben Ihnen detaillierte Auskünfte zu Ihrer möglichen Bruststraffung.

 

Machen Sie jetzt einen Termin aus für Ihr ganz persönliches Beratungsgespräch.

1) Was kostet eine Bruststraffung bei Dr. Finke oder Dr. Frantzen?

Die Kosten für die Operation berechnen wir Ihnen am Ende des Beratungsgespräches. Sie sind abhängig von der Wahl der Operationstechnik und den für Sie richtigen Vorbereitungen und Betreuung vor und nach der Operation. Unsere Preise verstehen sich immer inklusive Nachkontrollen nach einer, zwei, sechs Wochen, nach sechs Monaten und einem Jahr. Eventuell gewünschte Zwischenkontrollen sind jederzeit möglich und werden nicht extra berechnet. Dr. Finke und Dr. Frantzen ist die individuelle Nachbehandlung genauso wichtig, wie das Planungsgespräch zur Operation.

2) Wie lange dauert die Bruststraffung?

Je nach angewandter Operationstechnik dauert die Operation etwa 60-150 Minuten.

3) Verändert sich die Brust nach der Brustoperation noch?

Direkt nach der Brustoperation wird die Brust hoch und voll sein, was sich im Verlauf der folgenden 4-6 Monate noch etwas absenken wird und von vornherein einkalkuliert wird.

4) Zeigen Sie vorher-nachher Fotos?

Zum 1.  April 2006 wurde vom Gesetzgeber verboten, dass Patienten vorher-nachher-Fotos anderer Patienten gezeigt werden. Es gab damals nachvollziehbare Gründe für diese Entscheidung. Grundsätzlich soll verhindert werden, dass falsche Erwartungen geweckt werden. Wir schützen die Privatsphäre unserer Patienten und schließen uns dieser Haltung an.

5) Ist die Bruststraffung sehr schmerzhaft?

Grundsätzlich zählt die Bruststraffung nicht zu den besonders schmerzhaften Operationen. Trotzdem werden Sie Wundschmerzen direkt nach dem Eingriff haben. In der Regel können diese Schmerzen durch herkömmliche Schmerzmittel gut behandelt werden.

6) Wie bereite ich mich auf meine Bruststraffung vor?

Dr. Frantzen und Dr. Finke werden Sie mit ihrem Team ausführlich über alle notwendigen Vorkehrungen informieren. Am OP-Tag kommen Sie in die Klinik, an diesem Tag müssen Sie bis zur OP nüchtern bleiben, das heißt nichts essen, trinken oder rauchen.

In den zwei Wochen vor dem Eingriff werden Sie von unserem Narkosearzt ausführlich über die Narkose beraten und aufgeklärt.

In der Woche vor der Operation sollten Sie keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen, wie Aspirin oder Thomapyrin, da diese die Blutgerinnung verzögern.

7) Wie lange bleibe ich in der Klinik?

Wir empfehlen den Eingriff in einem kurz-stationären Aufenthalt, das heißt Sie bleiben nach der OP eine Nacht in der Klinik.

8) Wer operiert mich und wer macht die Nachsorge?

Dr. Finke und Dr. Frantzen sind erfahrene und auf die Brust spezialisierte Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Die Patienten, die von ihnen beraten werden, werden auch von ihnen operiert und bis zum Abschluss der Behandlung betreut. Das heißt, wenn Sie sich nach dem Beratungsgespräch für eine Brustvergrößerung bei Dr. Finke entscheiden, wird sie auch die Operation, die Visiten, die Fadenentfernung und weiteren Kontrollen durchführen. Dasselbe gilt für Dr. Frantzen. Wenn Ihr Operateur durch Fortbildung, Urlaub oder Krankheit verhindert sein sollte, übernimmt der Partnerarzt gern auch eine Kontrolle, damit Sie in jedem Fall in unserer Praxis behandelt werden können. Dr. Finke und Dr. Frantzen verfolgen und vertreten dieselben Konzepte in der hoch spezialisierten Brustchirurgie.

9) Wie lange bin ich arbeitsunfähig?

Wie lange Sie beruflich ausfallen hängt sehr von Ihrem Beruf ab.

Bürotätigkeit kann in der Regel nach einer Woche wieder aufgenommen werden. Wer jedoch einer körperlich anstrengenden Tätigkeit oder Arbeit mit Kleinkindern nachgeht, sollte zwei Wochen einplanen. Eine Krankschreibung darf nur erfolgen, wenn die Krankenkasse den Eingriff übernimmt. Das ist in der Regel nicht der Fall.

10) Wann kann ich wieder Sport machen?

Vier bis sechs Wochen sollten Sie keinen Sport treiben. In dieser Zeit sind Spaziergänge erlaubt und empfohlen.

11) Kann ich meine Krebsvorsorge-Untersuchungen weiter durchführen?

Auch nach einer Bruststraffung sind Krebsvorsorgeuntersuchungen weiterhin möglich. Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über Ihre Bruststraffung und er wird für die entsprechende Fragestellung das richtige bildgebende Verfahren für Sie empfehlen.

Wir hoffen, Sie gut informiert zu haben.

Eine ausführliche Internet-Rechnerche ersetzt jedoch nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt. Scheuen Sie nicht, sich individuell von uns beraten zu lassen, damit wir Ihnen die für Sie beste Option empfehlen können.

Wir hoffen, Sie gut informiert zu haben.

Eine ausführliche Internet-Rechnerche ersetzt jedoch nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt. Scheuen Sie nicht, sich individuell von uns beraten zu lassen, damit wir Ihnen die für Sie beste Option empfehlen können.

QUALITÄTSVERSPRECHEN

„Plastisch-ästhetische Eingriffe sollen die natürliche Schönheit unterstreichen:

Erste Fältchen dezent korrigieren – Problemzonen optimieren.“

EXPERTISE

Dr. Finke und Dr. Frantzen setzen auf Spezialisierung und Zertifizierung. Sie verfügen über zwei Facharztanerkennungen: Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Facharzt für Chirurgie bzw. Fellow of EBOPRAS. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen in den Bereichen Brustoperation, rekonstruktive Brustchirurgie, FaltenbehandlungStraffungsbehandlungen, Intimchirurgie sowie Fettabsaugung.

QUALITÄTSSICHERUNG

Seit dem Medizinstudium besuchen Dr. Frantzen und Dr. Finke regelmäßig Fortbildungen und sichern damit die Qualität ihrer plastisch-chirurgischen Arbeit. Für Ärzte geben sie Seminare zu Operationstechniken und halten Fachvorträge auf Symposien und Kongressen der Fachgesellschaften. Die Praxis Finke & Frantzen verwendet ausschließlich Präparate mit Medizinzulassung (z. B. Botulinumtoxin) und Implantate mit einer Zulassung der Amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA).

BERATUNGSKOMPETENZ

Um die Vorstellungen und Erwartungen unserer Patienten von Schönheit noch besser zu verstehen, haben Dr. Finke un Dr. Frantzen eine einzigartige Gesprächskultur entwickelt. Ausführlich werden die Möglichkeiten besprochen und die erwartbaren Ergebnisse von plastisch-ästhetischen Behandlungen ehrlich aufgezeigt.

In der Praxis Finke & Frantzen in Berlin-Prenzlauer Berg werden Beratungen zu plastisch-ästhetischen Korrekturen sowie alle ambulanten Leistungen durchgeführt.
Stationäre Eingriffe finden in der Meoclinic in der Friedrichstraße 71, der renommierten Privatklinik im Quartier 206, statt. Alle Leistungen sind Selbstzahlerleistungen oder private Kassenleistungen.