Why not!

Plastische ästhetische Chirurgie für Männer

Mann-06-unterseite

Fettabsaugung beim Mann

 

Wahrscheinlich hat sich nahezu jeder schon einmal über ein Fettpölsterchen oder eine hartnäckige Fettansammlung an einer unliebsamen Stelle geärgert. Tatsächlich gehört die Fettabsaugung oder die Liposuktion, wie es medizinisch heißt, zu den häufigsten Eingriffen in der plastischen und ästhetischen Chirurgie. Auch in der Praxis Finke & Frantzen Plastische Chirurgie Berlin ist die Fettabsaugung mit einer der häufigsten Eingriffe.

 

Die Problemzone des Mannes ist oftmals der Bauch und die Brust. Mit steigendem Alter, sinkender sportlicher Aktivität und veränderten Ernährungsgewohnheiten, kommt es schnell zu einer Vermehrung des Körperfettes. Insbesondere beim Mann muss man zwischen dem Fett unter der Haut und dem Fett, das sich im Bauch befindet unterscheiden. Das sich im Bauch befindliche Fett, oftmals auch als „Bierbauch“ bezeichnet, lässt sich durch eine Fettabsaugung nicht behandeln. Gerade bei dieser Form von Fett ist aber Sport und Bewegung zur Verminderung sinnvoll, da Studien gezeigt haben, dass speziell dieses, im Bauch befindliche Fett, als besonders ungesund gilt.

Nach einer Fettabsaugung entsteht oftmals ein Hautüberschuss. Dieser muss sich erst langsam wieder zusammenziehen, so dass das harmonische Körperbild wiederhergestellt wird. Daher ist es sehr wichtig, nach der Fettabsaugung für ca. sechs Wochen eine spezielle Kompressionswäsche zu tragen. Diese vermindert eine übermäßige Flüssigkeitseinlagerung nach der OP, übt Druck auf das abgesaugte Areal aus und vermindert die Schmerzen und erhöht somit auch die Beweglichkeit. Ist bereits vor dem Eingriff ein deutlicher Hautüberschuss vorhanden, werden wir Ihnen im Beratungsgespräch erläutern, ob eine Fettabsaugung die für Sie beste Methode ist oder ob nicht eher eine Straffungs-OP angezeigt ist.

 

Sie möchten mit uns über eine attraktive Figur sprechen? Wir zeigen offen und ausführlich die Möglichkeiten und Grenzen von Schönheitsoperationen durch Fettabsaugungen auf.

  • Fettabsaugung in der Praxis FINKE & FRANTZEN Plastische Chirurgie Berlin - Checkliste

  • OP-Dauer Etwa 60-90 Minuten
    Betäubung Lokalanästhesie oder Vollnarkose
    Klinikaufenthalt meist ambulant
    Nachbehandlung

    Körperliche Schonung für ein bis zwei Wochen

    Vier bis sechs Wochen kein Sport

    Vier bis sechs Wochen Tragen von Kompressionswäsche

    Arbeitsunfähigkeit

    Je nach Größe des Absaugareals zwei bis sechs Tage

Allgemeine Informationen zur Fettabsaugung bei Dr. Finke und Dr. Frantzen in Berlin Prenzlauer Berg

Unter einer Fettabsaugung versteht man die operative Entfernung von überschüssigem Fett, welches durch eine feine Kanüle abgesaugt wird. Dabei kann man den Eingriff in einer Vollnarkose durchführen oder aber auch mit einer lokalen Betäubung und in einem  Dämmerschlaf, falls gewünscht. Die Liposuktion kann fast immer ambulant erfolgen. Nur bei sehr großen Mengen Fett, welches abgesaugt werden soll, ist eine Nacht in der Klinik ratsam.

 

Auch bei der Liposuktion gibt es eine Anzahl von vielen verschiedenen Techniken, die letztendlich alle das Ziel haben, dem Körper auf möglichst schonende Weise überflüssiges Fett zu entziehen. Die klassische Methode wird als „Tumeszenz-Technik“ bezeichnet. Dabei wird in das abzusaugende Areal eine Flüssigkeit eingebracht, die das abzusaugende Areal betäubt und gleichzeitig die Fettzellen zum Platzen bringt. Zusätzlich ziehen sich in diesem Areal die Blutgefässe eng zusammen, so dass die Gefahr einer unkontrollierten Blutung minimiert wird. Diese Technik kann sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durchgehführt werden. Je nach Vorliebe des Operateurs kann mit einer vibrierenden Kanüle, einer Kanüle mit Ultraschall Unterstützung oder auch in Kombination mit einer Laser-Kanüle gearbeitet werden.

Eine weitere Methode ist die wasserstrahl-assoziierte Liposuktion (WAL), bei der simultan mit einer Kanüle Wasser in das zu behandelnde Areal eingebracht wird und gleichzeitig abgesaugt werden kann. Diese Technik eignet sich insbesondere wenn das gewonnene Fett an andere Körperstellen transplantiert werden soll ( Lipofilling/ Lipotransfer). Auf Grund der Technik ist jedoch bei dieser Art der Absaugung in den allermeisten Fällen eine Vollnarkose notwendig, um zufriedenstellende Ergebnisse zu bekommen.

 

Sollten Sie über eine Fettabsaugung nachdenken, heißen wir Sie herzlich willkommen in der Praxis Finke & Frantzen-Plastische Chirurgie Berlin. Hier werden Sie von erfahrenen und kompetenten Fachärzten für plastische und ästhetische Chirurgie behandelt und gewissenhaft betreut. In der Praxis Finke & Frantzen wird mit dem schnellen und risikoarmen Tumeszenz-Verfahren gearbeitet.

 

Eine Fettabsaugung dient nicht der Gewichtsreduktion sondern der Körperformung, bzw. Kontourierung. Dabei werden überschüssige Fettansammlungen entfernt, die durch Sport oder Diäten nicht zu erreichen sind. In einem individuellen und unverbindlichen Beratungsgespräch nehmen wir uns viel Zeit, um gemeinsam mit Ihnen einen auf sie abgestimmten Behandlungsplan zu erstellen. Dabei werden wir Ihnen alle Möglichkeiten der Therapie aufzeigen aber auch Grenzen aufzeigen, so dass keine falschen Erwartungen bzgl. des Ergebnisses geweckt werden.

Wie läuft eine Fettabsaugung in der Praxis Finke & Frantzen ab?

 

Nachdem Sie sich für eine Fettabsaugung entschieden haben, wird Ihr Operateur gemeinsam mit Ihrer Hilfe vor der OP die abzusaugenden Areale anzeichnen, so dass wieder eine harmonische Körpersilhouette entsteht. Über sehr kleine Hautschnitte wird dann die Tumeszenz-Lösung eingebraucht, die den OP-Bereich betäubt und die Absaugung ermöglicht. Nach dem Eingriff wird Ihnen direkt die Kompressionswäsche angezogen, so dass keine größeren Schwellungen entstehen können.

Welche Arten der Betäubung gibt es?

 

Schon während des Beratungsgespräch wird festgelegt, ob der Eingriff in örtlicher Betäubung, oder aber in Vollnarkose durchgeführt wird. Bei beiden Methoden können Sie die Klinik in der Regel am OP-Tag wieder verlassen, der Eingriff findet also fast immer ambulant statt.

Habe ich starke Schmerzen nach der Fettabsaugung?

 

Nach der Absaugung sind die Schmerzen mit einem starken Muskelkater vergleichbar. Wir wissen jedoch heute, dass Schmerz individuell als sehr unterschiedlich wahrgenommen wird. Mit Schmerzmitteln wie Ibuprofen können diese Schmerzen jedoch meist gut behandelt werden.

Wie ist der Ablauf nach einer Fettabsaugung, wie darf ich mich verhalten?

 

Nach der Fettabsaugung wird Ihnen eine spezielle Kompressionswäsche angepasst. Diese ist sehr wichtig für die Wundheilung und das Endergebnis. Die Kompressionswäsche sollte sechs Wochen getragen werden. Auch übermäßige sportliche Tätigkeiten sollten in dieser Zeit vermieden werden. Bei regelmäßigen Kontrollbesuchen wird Ihr Arzt den Heilungsverlauf begleiten.

 

Wie bei jeder medizinischen Behandlung oder Operation ist eine persönliche Beratung unverzichtbar. Vereinbaren sie deshalb gerne direkt hier einen Beratungstermin um noch offene Fragen zu klären. Wir freuen uns auf Sie!

Wie kann ich mich optimal auf die Operation vorbereiten?

 

Wenn eine OP bei Ihnen geplant ist, planen Sie so, dass sie nach der OP genug Zeit zur Erholung haben. Stress wirkt sich negativ auf den Körper und die Heilung aus.

Wie erfolgt der Ablauf nach der Operation?

 

Nach der Operation wird ihnen zusätzlich zu kleinen Verbänden eine individuelle Kompressionkleidung angezogen. Am nächsten Tag erfolgt ein Verbandswechsel und eine Kontrolle des OP-Gebietes.

Fettabsaugen nach der Schwangerschaft und Stillzeit

 

Eine Fettabsaugung sollte frühestens 6 Monate nach dem Abstillen erfolgen. Der Körper muss sich erst wieder an eine andere Stoffwechsel- und Hormonlage gewöhnen. Gerne informieren Sie wir dazu in einem persönlichen Gespräch

Was passiert im Gewebe bei einer Fettabsaugung?

 

Bei einer Fettabsaugung werden Fettzellen aus dem Gewebe unterhalb der Haut und oberhalb der stützenden Muskulatur entfernt, so dass wieder ausgeglichene Körperproportionen hergestellt werden. Da direkt nach der Fettabsaugung ein leichter Hautüberschuss besteht, ist es sehr wichtig, dass  das individuell angepasst Kompressionsmieder getragen wird. So erhalten sie ein optimales Ergebnis nach der OP

Sind nach der Fettabsaugung Narben oder andere bleibende Spuren erkennbar?

 

Nach einer Fettabsuagung bleiben nur minimale Narben, die mit dem blossen Auge fast nicht sichtbar sind. Bei jeder Fettabsaugung besteht auch das Risiko, dass sich kleine Dellen oder Unebenheiten bilden. Meist verschwinden diese von alleine im Verlauf.

Genügt für die Fettabsaugung jeweils 1 Behandlungstermin?

 

in  aller Regel ist ein Behandlungstermin für eine Fettabsaugung ausreichend. In besonderen Fällen, wie z.B. dem Lipödem kann es aber durchaus auch nötig sein, die Behandlung auf mehrere Schritte aufzuteilen

Was ist besser: Diät oder Liposuktion?

 

Natürlich ist eine Diät besser als eine Liposuktion. Eine Fettabsaugung ist ein chirurgischer Eingriff, der wie jeder Eingriff auch  Risiken  und Nebenwirkungen haben kann. Dennoch sind manche „Fettpölsterchen“  sport- oder diätresistent, so dass hier nur eine Fettabsaugung zum Ziel führt. Auch hier wird ein Beratungsgespräch alle Möglichkeiten aufzeigen und wir werden offen und ehrlich mit ihnen sprechen, ob eine Liposuktion wirklich  notwenig ist und zum erwünschten Ergebnis führt

Wieviele Kontrolltermine sind erforderlich?

 

Nach der Operation werden Sie in regelmässigen Abständen zu Kontrolluntersuchungen eingeladen. Meist nach einer Woche, nach 14 Tagen, sechs Wochen und drei Monaten

 

 

QUALITÄTSVERSPRECHEN

„Plastisch-ästhetische Eingriffe sollen die natürliche Schönheit unterstreichen:

Erste Fältchen dezent korrigieren – Problemzonen optimieren.“

EXPERTISE

Dr. Finke und Dr. Frantzen setzen auf Spezialisierung und Zertifizierung. Sie verfügen über zwei Facharztanerkennungen: Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Facharzt für Chirurgie bzw. Fellow of EBOPRAS. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen in den Bereichen Brustoperation, rekonstruktive Brustchirurgie, FaltenbehandlungStraffungsbehandlungen, Intimchirurgie sowie Fettabsaugung.

QUALITÄTSSICHERUNG

Seit dem Medizinstudium besuchen Dr. Frantzen und Dr. Finke regelmäßig Fortbildungen und sichern damit die Qualität ihrer plastisch-chirurgischen Arbeit. Für Ärzte geben sie Seminare zu Operationstechniken und halten Fachvorträge auf Symposien und Kongressen der Fachgesellschaften. Die Praxis Finke & Frantzen verwendet ausschließlich Präparate mit Medizinzulassung (z. B. Botulinumtoxin) und Implantate mit einer Zulassung der Amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA).

BERATUNGSKOMPETENZ

Um die Vorstellungen und Erwartungen unserer Patienten von Schönheit noch besser zu verstehen, haben Dr. Finke un Dr. Frantzen eine einzigartige Gesprächskultur entwickelt. Ausführlich werden die Möglichkeiten besprochen und die erwartbaren Ergebnisse von plastisch-ästhetischen Behandlungen ehrlich aufgezeigt.

In der Praxis Finke & Frantzen in Berlin-Prenzlauer Berg werden Beratungen zu plastisch-ästhetischen Korrekturen sowie alle ambulanten Leistungen durchgeführt.
Stationäre Eingriffe finden in der Meoclinic in der Friedrichstraße 71, der renommierten Privatklinik im Quartier 206, statt. Alle Leistungen sind Selbstzahlerleistungen oder private Kassenleistungen.