Bauchdeckenstraffung bei der Frau - Praxis Finke & Frantzen

BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEI DR. FINKE & DR. FRANTZEN

 

Ein schlanker, straffer Bauch hat erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unser Selbstbewusstsein und gilt im Allgemeinen als Schönheitsideal. Um dies zu erreichen sind in der Regel ein gesunder Lebensstil, die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung ausschlaggebend.

Allerdings führt selbst die disziplinierteste sportliche Betätigung nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Körperliche Veränderungen im Alter, Gewichtsschwankungen und ein veränderter Stoffwechsel sind oft verantwortlich für Fett und schlaffe Haut um den Bauch herum.

iStock-1154032673_©Staras

In der Praxis Finke & Frantzen Plastische Chirurgie beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten und geben Ihnen detaillierte Auskünfte über die Bauchdeckenstraffung.

 

Eine Bauchdeckenstraffung ist ein großer operativer Eingriff, und es ist immer wichtig, sich vor der Entscheidung für einen solchen Eingriff gründlich zu informieren. Achten Sie daher auf die Qualifikation und Ausbildung des Operateurs. Wie jede Operation birgt auch eine Bauchdeckenstraffung Risiken, diese kommen selten vor, können aber auftreten. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden bei Ihrer Entscheidungsfindung helfen wird.

 

BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEI DR. FINKE & DR. FRANTZEN

 

Ein schlanker, straffer Bauch hat erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unser Selbstbewusstsein und gilt im Allgemeinen als Schönheitsideal. Um dies zu erreichen sind in der Regel ein gesunder Lebensstil, die richtige Ernährung und ausreichend Bewegung ausschlaggebend.

Allerdings führt selbst die disziplinierteste sportliche Betätigung nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Körperliche Veränderungen im Alter, Gewichtsschwankungen und ein veränderter Stoffwechsel sind oft verantwortlich für Fett und schlaffe Haut um den Bauch herum.

iStock-1154032673_©Staras

In der Praxis Finke & Frantzen Plastische Chirurgie beraten wir Sie über Ihre Möglichkeiten und geben Ihnen detaillierte Auskünfte über die Bauchdeckenstraffung.

 

Eine Bauchdeckenstraffung ist ein großer operativer Eingriff, und es ist immer wichtig, sich vor der Entscheidung für einen solchen Eingriff gründlich zu informieren. Achten Sie daher auf die Qualifikation und Ausbildung des Operateurs. Wie jede Operation birgt auch eine Bauchdeckenstraffung Risiken, diese kommen selten vor, können aber auftreten. Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden bei Ihrer Entscheidungsfindung helfen wird.

AGENDA

CHECKLISTE

BAUCHDECKENSTRAFFUNG IN DER PRAXIS FINKE & FRANTZEN PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN

 

 

OP-DAUER

Etwa 2 – 4 Stunden 

 

BETÄUBUNG

Vollnarkose

 

KLINIKAUFENTHALT

Stationär

 

 

 

 

NACHBEHANDLUNG

  • Sechs Wochen kein Sport

 

 

 

ARBEITSUNFÄHIGKEIT

  • 7 – 10 Arbeitstage

AGENDA

CHECKLISTE

BAUCHDECKENSTRAFFUNG IN DER PRAXIS FINKE & FRANTZEN PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN

OP-DAUER

Etwa 2 – 4 Stunden

 

BETÄUBUNG

Vollnarkose

 

KLINIKAUFENTHALT

Stationär

 

NACHBEHANDLUNG

  • Sechs Wochen kein Sport

 

ARBEITSUNFÄHIGKEIT

  • 7- 10 Arbeitstage

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEIM MANN

Was ist eine Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung)?

 

Eine traditionelle Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik entfernt überschüssige Haut am Bauch und strafft gleichzeitig die Bauchmuskulatur. Sie ist dann sinnvoll, wenn nach erheblicher Gewichtsreduktion die überdehnte und erschlaffte Bauchdecke vorne überhängt und die Haut sich nicht mehr von selbst zusammen zieht. In einigen Fällen kann auch eine Fettabsaugung (Liposuktion)  zusammen mit einer Bauchdeckenstraffung durchgeführt werden, um verbleibende Bereiche von überschüssigem Fett zu befreien.

 

Die Bauchdeckenstraffung ist ein häufiger Eingriff in der post-bariatrischen (so nennt man Eingriffe nach massivem Gewichtsverlust) Chirurgie. Die genaue Länge einer Narbe nach einer Bauchdeckenstraffung variiert von Person zu Person, ist aber immer unterhalb der Gürtellinie verborgen.

Was ist eine Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung)?

 

Eine traditionelle Bauchdeckenstraffung oder Abdominoplastik entfernt überschüssige Haut am Bauch und strafft gleichzeitig die Bauchmuskulatur. Sie ist dann sinnvoll, wenn nach erheblicher Gewichtsreduktion die überdehnte und erschlaffte Bauchdecke vorne überhängt und die Haut sich nicht mehr von selbst zusammen zieht. In einigen Fällen kann auch eine Fettabsaugung (Liposuktion)  zusammen mit einer Bauchdeckenstraffung durchgeführt werden, um verbleibende Bereiche von überschüssigem Fett zu befreien.

 

Die Bauchdeckenstraffung ist ein häufiger Eingriff in der post-bariatrischen (so nennt man Eingriffe nach massivem Gewichtsverlust) Chirurgie. Die genaue Länge einer Narbe nach einer Bauchdeckenstraffung variiert von Person zu Person, ist aber immer unterhalb der Gürtellinie verborgen.

Welche Gründe gibt es für eine Bauchdeckenstraffung?

 

Bei einer Bauchstraffung kann lose, überschüssige Haut und Fett entfernt und schwache Gewebsfasern gestrafft werden. Mit einer Bauchdeckenstraffung können auch Dehnungsstreifen und überschüssige Haut im Unterbauch – unterhalb des Bauchnabels -entfernt werden. Dehnungsstreifen außerhalb dieses Bereichs können durch eine Bauchdeckenstraffung jedoch nicht immer korrigiert werden.

 

Auch frischgewordene Mütter ziehen häufig eine Bauchstraffung in Betracht, da sie damit die Beschwerden nach der Schwangerschaft wie z.B. überschüssige Haut, ein auseinanderweichen der Bauchmuskulatur und unschöne Kaiserschnittnarben korrigieren oder loswerden können.

 

 

Gründe für eine Bauchdeckenstraffung können sein:

 

  • Erhebliche Gewichtsveränderungen
  • Veränderter Stoffwechsel
  • Chirurgische Eingriffe am Bauch
  • Alterung
  • Ihr natürlicher Körpertyp

 

Sollten Sie zuvor einen Kaiserschnitt gehabt haben, können Dr. Finke & Dr. Frantzen Ihre vorhandene Kaiserschnittnarbe in die Bauchdeckenstraffungsnarbe einarbeiten.

Eine Bauchdeckenstraffung kann auch in Kombination mit anderen kosmetischen Eingriffen zur Körperformung, wie z.B. einer Brustoperation, durchgeführt werden. Wenn Ihnen bereits Fett aus dem Bauch entfernt wurde (Fettabsaugung, Liposuktion), können Sie sich zusätzlich für eine Bauchdeckenstraffung entscheiden, da bei der Fettabsaugung nur das Gewebe unter der Haut und das Fett entfernt werden, nicht aber die überschüssige Haut.

 

Eine Bauchdeckenstraffung ist nicht für jeden geeignet. Ihr Arzt kann Ihnen von einer Bauchstraffung abraten, wenn:

 

  • Sie planen, eine größere Menge an Gewicht zu verlieren
  • Sie in Zukunft eine Schwangerschaft planen
  • eine schwere chronische Erkrankung haben, wie z. B. eine Herzerkrankung oder Diabetes
  • einen Body-Mass-Index von mehr als 30 haben
  • rauchen
  • eine frühere Unterleibsoperation hatten, die zu erheblichem Narbengewebe führte

Welche Gründe gibt es für eine Bauchdeckenstraffung?

 

Bei einer Bauchstraffung kann lose, überschüssige Haut und Fett entfernt und schwache Gewebsfasern gestrafft werden. Mit einer Bauchdeckenstraffung können auch Dehnungsstreifen und überschüssige Haut im Unterbauch – unterhalb des Bauchnabels -entfernt werden. Dehnungsstreifen außerhalb dieses Bereichs können durch eine Bauchdeckenstraffung jedoch nicht immer korrigiert werden.

 

Auch frischgewordene Mütter ziehen häufig eine Bauchstraffung in Betracht, da sie damit die Beschwerden nach der Schwangerschaft wie z.B. überschüssige Haut, ein auseinanderweichen der Bauchmuskulatur und unschöne Kaiserschnittnarben korrigieren oder loswerden können.

 

 

Gründe für eine Bauchdeckenstraffung können sein:

 

  • Erhebliche Gewichtsveränderungen
  • Veränderter Stoffwechsel
  • Chirurgische Eingriffe am Bauch
  • Alterung
  • Ihr natürlicher Körpertyp

 

Sollten Sie zuvor einen Kaiserschnitt gehabt haben, können Dr. Finke & Dr. Frantzen Ihre vorhandene Kaiserschnittnarbe in die Bauchdeckenstraffungsnarbe einarbeiten.

Eine Bauchdeckenstraffung kann auch in Kombination mit anderen kosmetischen Eingriffen zur Körperformung, wie z.B. einer Brustoperation, durchgeführt werden. Wenn Ihnen bereits Fett aus dem Bauch entfernt wurde (Fettabsaugung, Liposuktion), können Sie sich zusätzlich für eine Bauchdeckenstraffung entscheiden, da bei der Fettabsaugung nur das Gewebe unter der Haut und das Fett entfernt werden, nicht aber die überschüssige Haut.

 

Eine Bauchdeckenstraffung ist nicht für jeden geeignet. Ihr Arzt kann Ihnen von einer Bauchstraffung abraten, wenn:

 

  • Sie planen, eine größere Menge an Gewicht zu verlieren
  • Sie in Zukunft eine Schwangerschaft planen
  • eine schwere chronische Erkrankung haben, wie z. B. eine Herzerkrankung oder Diabetes
  • einen Body-Mass-Index von mehr als 30 haben
  • rauchen
  • eine frühere Unterleibsoperation hatten, die zu erheblichem Narbengewebe führte

WISSENSWERTES ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEIM MANN

Wo wird bei einer Bauchdeckenstraffung der Schnitt gesetzt?

 

Für die Bauchdeckenstraffung wird ein Schnitt am Unterbauch entlang der Hautumschlagfalte gesetzt. Die Schnittführung wird so geplant, dass die Narbe später von der Unterwäsche bedeckt ist. Die Schnittlänge variierte je nach Größe des Eingriffs. Durch den Einsatz modernster Operationstechniken bleibt nur eine sehr feine Narbe zurück. Diese kann aber sichtbar bleiben. Die Schnittlänge variiert je nach Beschaffenheit des Körpers der zu behandelnden Person.

 

Ist die Bauchdeckenstraffung zur Beseitigung von Schwangerschaftsstreifen geeignet?

 

Nach einer Schwangerschaft können Schwangerschaftsstreifen am Unterbauch zurückbleiben. Im Zuge einer Bauchdeckenstraffung können diese zusammen mit dem überschüssigen Gewebe entfernt werden.

 

Ist eine Schwangerschaft nach einer Bauchdeckenstraffung noch möglich?

 

Die Bauchdeckenstraffung sollte erst nach einer geplanten Schwangerschaft durchgeführt werden, da sich die Haut sonst erneut ausdehnt. Eine Schwangerschaft ist jedoch grundsätzlich auch nach einer Bauchdeckenstraffung möglich.

 

Wann ist eine Bauchdeckenstraffung sinnvoll?

 

Wichtig: Die Bauchdeckenstraffung ist keine Fettreduktion. Daher wird empfohlen, das Gewicht schon vor dem OP-Termin durch eine Ernährungsumstellung auf das Wunschgewicht zu reduzieren. Möglich ist die Kombination mit einer Fettabsaugung. Oft wird diese auch mit einer Straffung des seitlichen Hüftspecks, der sogenannten „Love handles“, durchgeführt.

 

Mögliche Risiken und Komplikationen der Bauchdeckenstraffung

 

Komplikationen nach einer Bauchdeckenstraffung sind bei Durchführung durch einen erfahrenen und qualifizierten plastischen Chirurgen selten und üblicherweise für ein dauerhaft gutes Ergebnis unbedeutend. Dennoch gibt es bei jeder Operation allgemeine Risiken und spezifische Komplikationen, die mit der Eigenheit des Eingriffs verbunden sind. Im Falle der Bauchdeckenplastik sind hier exemplarisch folgende zu nennen: Blutergüsse oder Nachblutungen, Schwellungen, Lymphstau, Infektionen, Wundheilungsstörungen, unschöne Narben, Thrombosen und Embolien. Diese letztgenannte Gefahr der Embolie kann durch eine frühe Mobilisation nach der Operation, sowie der Gabe von Heparin minimiert werden. Sie werden von uns gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über das OP-Verfahren und die damit verbundenen möglichen Risiken informiert.

WISSENSWERTES ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEIM MANN

Wo wird bei einer Bauchdeckenstraffung der Schnitt gesetzt?

 

Für die Bauchdeckenstraffung wird ein Schnitt am Unterbauch entlang der Hautumschlagfalte gesetzt. Die Schnittführung wird so geplant, dass die Narbe später von der Unterwäsche bedeckt ist. Die Schnittlänge variierte je nach Größe des Eingriffs. Durch den Einsatz modernster Operationstechniken bleibt nur eine sehr feine Narbe zurück. Diese kann aber sichtbar bleiben. Die Schnittlänge variiert je nach Beschaffenheit des Körpers der zu behandelnden Person.

 

Ist die Bauchdeckenstraffung zur Beseitigung von Schwangerschaftsstreifen geeignet?

 

Nach einer Schwangerschaft können Schwangerschaftsstreifen am Unterbauch zurückbleiben. Im Zuge einer Bauchdeckenstraffung können diese zusammen mit dem überschüssigen Gewebe entfernt werden.

 

Ist eine Schwangerschaft nach einer Bauchdeckenstraffung noch möglich?

 

Die Bauchdeckenstraffung sollte erst nach einer geplanten Schwangerschaft durchgeführt werden, da sich die Haut sonst erneut ausdehnt. Eine Schwangerschaft ist jedoch grundsätzlich auch nach einer Bauchdeckenstraffung möglich.

 

Wann ist eine Bauchdeckenstraffung sinnvoll?

 

Wichtig: Die Bauchdeckenstraffung ist keine Fettreduktion. Daher wird empfohlen, das Gewicht schon vor dem OP-Termin durch eine Ernährungsumstellung auf das Wunschgewicht zu reduzieren. Möglich ist die Kombination mit einer Fettabsaugung. Oft wird diese auch mit einer Straffung des seitlichen Hüftspecks, der sogenannten „Love handles“, durchgeführt.

 

Mögliche Risiken und Komplikationen der Bauchdeckenstraffung

 

Komplikationen nach einer Bauchdeckenstraffung sind bei Durchführung durch einen erfahrenen und qualifizierten plastischen Chirurgen selten und üblicherweise für ein dauerhaft gutes Ergebnis unbedeutend. Dennoch gibt es bei jeder Operation allgemeine Risiken und spezifische Komplikationen, die mit der Eigenheit des Eingriffs verbunden sind. Im Falle der Bauchdeckenplastik sind hier exemplarisch folgende zu nennen: Blutergüsse oder Nachblutungen, Schwellungen, Lymphstau, Infektionen, Wundheilungsstörungen, unschöne Narben, Thrombosen und Embolien. Diese letztgenannte Gefahr der Embolie kann durch eine frühe Mobilisation nach der Operation, sowie der Gabe von Heparin minimiert werden. Sie werden von uns gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über das OP-Verfahren und die damit verbundenen möglichen Risiken informiert.

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON BAUCHSTRAFFUNGSOPERATIONEN

 

Dr. Finke & Dr. Frantzen wenden eines der folgenden Verfahren zur Bauchdeckenstraffung an, um Ihnen eine festere, sowie flachere Bauchkontur mit minimaler Narbenbildung zu ermöglichen:

 

 

1. Mini-Bauchdeckenstraffung oder Unterbauchstraffung :

Die Mini Bauchdeckenstraffung oder auch Unterbauchstraffung wird angewendet, wenn es hauptsächlich um Dehnungsstreifen und schlaffe Haut am Unterbauch geht. Bei diesem Verfahren wird ein horizontaler Schnitt oberhalb des Schamhügels gelegt, von dem aus die lockeren Bauchmuskeln effektiv gestrafft werden. Überschüssige Haut wird ebenfalls entfernt, um eine flache und feste Bauchdecke zu schaffen.
Mini-Bauchdeckenstraffungsoperationen verlaufen normalerweise relativ kurz und haben oft eine schnelle Genesungszeit, zusammen mit minimaler Narbenbildung.

Sichtbar nach der OP bleibt eine dünne Narbe, normalerweise ein paar Zentimeter, zusammen mit einem festeren und flacheren Unterbauch.

Sichtbar nach der OP bleibt eine dünne Narbe, normalerweise ein paar Zentimeter, zusammen mit einem festeren und flacheren Unterbauch.

2. Vollständige oder klassische Bauchdeckenstraffung:

Diese Bauchdeckenstraffung betrifft sowohl den Ober- als auch den Unterbauchbereich und liefert in der Regel hervorragende Ergebnisse bei der Entfernung von überschüssiger Haut. Die Praxis Dr. Finke & Dr. Frantzen verwendet entweder einen U-förmigen oder einen leicht bogenförmigen Schnitt oberhalb des Schamhügels. Überschüssiges Fett und überschüssige Haut werden dann entfernt, um einen schlanken, natürlich aussehenden Bauch zu erzielen.
Die vollständige oder klassische Bauchdeckenstraffung hinterlässt aufgrund der erforderlichen grösseren Schnitte in der Regel eine längere Narbe als die Mini-Bauchdeckenstraffung. Die Narbe lässt sich jedoch gut in der Unterwäsche verstecken.

Zu den Vorteilen dieser Art der Bauchstraffung gehört ein deutlich glatterer, schlankerer Bauch mit weniger Dehnungsstreifen und mehr Komfort beim Tragen von Kleidung. Die Bauchnabel-Rekonstruktion ist immer ein Bestandteil dieser Bauchdeckenstraffung, hierbei wird der Bauchnabel umschnitten und neu positioniert.

 

3. Erweiterte Bauchdeckenstraffung:

Dieser erweiterte Eingriff umfasst zusätzlich eine Neukonturierung der Flanken, Hüften oder sogar des seitlichen Oberschenkels.

Die erweiterte Bauchdeckenstraffung wird meist nach einem erheblichen Gewichtsverlust angewendet, wenn der Bauch mit übermäßig schlaffer Haut bedeckt ist. In den meisten Fällen wird während der Bauchdeckenstraffung eine zusätzliche Fettabsaugung an den Flanken durchgeführt. Die Narbe stellt sich bei der erweiterten Bauchdeckenstraffung als Anker bzw. umgedrehtes „T“ dar, so dass sich die Narbe nicht mehr ganz in der Unterwäsche verstecken lässt (Fleur-de-Lys Technik). Welche Technik für Sie in Frage kommt, werden unsere Ärzte mit ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch erörtern.

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON BAUCHSTRAFFUNGSOPERATIONEN

 

Dr. Finke & Dr. Frantzen wenden eines der folgenden Verfahren zur Bauchdeckenstraffung an, um Ihnen eine festere, sowie flachere Bauchkontur mit minimaler Narbenbildung zu ermöglichen:

 

1. Mini-Bauchdeckenstraffung oder Unterbauchstraffung :

Die Mini Bauchdeckenstraffung oder auch Unterbauchstraffung wird angewendet, wenn es hauptsächlich um Dehnungsstreifen und schlaffe Haut am Unterbauch geht. Bei diesem Verfahren wird ein horizontaler Schnitt oberhalb des Schamhügels gelegt, von dem aus die lockeren Bauchmuskeln effektiv gestrafft werden. Überschüssige Haut wird ebenfalls entfernt, um eine flache und feste Bauchdecke zu schaffen.
Mini-Bauchdeckenstraffungsoperationen verlaufen normalerweise relativ kurz und haben oft eine schnelle Genesungszeit, zusammen mit minimaler Narbenbildung.

Sichtbar nach der OP bleibt eine dünne Narbe, normalerweise ein paar Zentimeter, zusammen mit einem festeren und flacheren Unterbauch.

 

2. Vollständige oder klassische Bauchdeckenstraffung:

Diese Bauchdeckenstraffung betrifft sowohl den Ober- als auch den Unterbauchbereich und liefert in der Regel hervorragende Ergebnisse bei der Entfernung von überschüssiger Haut. Die Praxis Dr. Finke & Dr. Frantzen verwendet entweder einen U-förmigen oder einen leicht bogenförmigen Schnitt oberhalb des Schamhügels. Überschüssiges Fett und überschüssige Haut werden dann entfernt, um einen schlanken, natürlich aussehenden Bauch zu erzielen.
Die vollständige oder klassische Bauchdeckenstraffung hinterlässt aufgrund der erforderlichen grösseren Schnitte in der Regel eine längere Narbe als die Mini-Bauchdeckenstraffung. Die Narbe lässt sich jedoch gut in der Unterwäsche verstecken.

Zu den Vorteilen dieser Art der Bauchstraffung gehört ein deutlich glatterer, schlankerer Bauch mit weniger Dehnungsstreifen und mehr Komfort beim Tragen von Kleidung. Die Bauchnabel-Rekonstruktion ist immer ein Bestandteil dieser Bauchdeckenstraffung, hierbei wird der Bauchnabel umschnitten und neu positioniert.

 

3. Erweiterte Bauchdeckenstraffung:

Dieser erweiterte Eingriff umfasst zusätzlich eine Neukonturierung der Flanken, Hüften oder sogar des seitlichen Oberschenkels.

Die erweiterte Bauchdeckenstraffung wird meist nach einem erheblichen Gewichtsverlust angewendet, wenn der Bauch mit übermäßig schlaffer Haut bedeckt ist. In den meisten Fällen wird während der Bauchdeckenstraffung eine zusätzliche Fettabsaugung an den Flanken durchgeführt. Die Narbe stellt sich bei der erweiterten Bauchdeckenstraffung als Anker bzw. umgedrehtes „T“ dar, so dass sich die Narbe nicht mehr ganz in der Unterwäsche verstecken lässt (Fleur-de-Lys Technik). Welche Technik für Sie in Frage kommt, werden unsere Ärzte mit ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch erörtern.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ÜBER DIE BAUCHDECKENSTRAFFUNG BEIM MANN

Sie möchten sich individuell und persönlich beraten lassen über eine Bauchdeckenstraffung von unseren Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Finke & Dr. Frantzen? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung und geben Ihnen detaillierte Auskünfte zu Ihrer möglichen einer Bauchdeckenstraffung.

 

Machen Sie jetzt einen Termin aus für Ihr ganz persönliches Beratungsgespräch.

Copyright-Tilman-Vogler-Praxis-FinkeFrantzen-03

DR. MED. STEPHAN FRANTZEN

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Chirurgie

ZUR VITA

Copyright-Tilman-Vogler-Praxis-FinkeFrantzen-01-1

DR. MED. JULIANE C. FINKE

Fachärztin für Plastische & Ästhetische Chirurgie,  Fellow of EBOPRAS

ZUR VITA

Sie möchten sich individuell und persönlich beraten lassen über eine Bauchdeckenstraffung von unseren Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Finke & Dr. Frantzen? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung und geben Ihnen detaillierte Auskünfte zu Ihrer möglichen einer Bauchdeckenstraffung.

 

Machen Sie jetzt einen Termin aus für Ihr ganz persönliches Beratungsgespräch.

DR. MED. STEPHAN FRANTZEN

Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Chirurgie

ZUR VITA

DR. MED. JULIANE C. FINKE

Fachärztin für Plastische & Ästhetische Chirurgie,  Fellow of EBOPRAS

ZUR VITA

Ist das Ergebnis von Dauer? Ist ein weiterer Folgeeingriff notwendig?

Bei konstantem Gewicht ist das Ergebnis von Dauer. Ein späterer Folgeeingriff ist grundsätzlich nicht erforderlich.

Wie lang ist die Narbe am Unterbauch?

Die Narbenlänge ist abhängig vom Ausmaß des Hautüberschusses. Sie sollte im besten Fall nicht über die Beckenkämme hinausreichen und misst meistens zwischen 25 und 35 Zentimeter. Unsere OP-Technik zielt bewusst darauf hin, eine möglichst kurze Narbe in der Badehosenzone zu erreichen: Bei ausgedehnten Straffungen führen wir hier eine spezielle Raffnaht durch, um den oberen Hautüberschuss auszugleichen, wobei manchmal kleinere Zipfel am Rand der Narbe bewusst in Kauf genommen werden. In den meisten Fällen schrumpfen diese innerhalb einiger Monate. Ansonsten kann hier eine Narbenkorrektur mit örtlicher Betäubung erfolgen.

Wann kann ich wieder sportlich aktiv werden?

Nach einer stationären Bauchdeckenstraffung sollten Sie mindestens 6 Wochen konsequent auf Sport verzichten. Je nach Heilungsverlauf kann nach 6 Wochen wieder mit leichtem Training begonnen werden, jedoch nicht mit direkten Bauchmuskelübungen. Wir bitten unsere Patienten ihre sportlichen Aktivitäten mit uns abzustimmen, um zu entscheiden, ab wann genau welche Sportart wieder regelmäßig betrieben werden darf.

Wie wirkt sich die Straffung der Bauchmuskeln auf die Beweglichkeit aus (z.B. bei sportlicher Betätigung)?

Bei den meisten Bauchmuskelstraffungen führen wir eine Raffung der geraden Bauchmuskeln durch. Dies führt bei zahlreichen Patientinnen zu einer Besserung von zuvor bestehenden Rückenschmerzen, da hierdurch die Stabilität der Lendenwirbelsäule verbessert wird. Nach einigen Wochen kann und sollte wieder Sport betrieben werden. Gerade „Sit-ups“ und ähnliche Bauchmuskelübungen können meist sogar besser durchgeführt werden als vorher, da die auseinandergewichenen Bauchmuskeln wieder anatomisch verlaufen.

Wie oft kann der Eingriff maximal durchgeführt werden?

Nach einer Bauchdeckenstraffung sollte keine Wiederholung erforderlich sein. Grundsätzlich wäre dies technisch immer wieder möglich.

Wie sieht der Ablauf einer Bauchstraffung aus?

Der wichtigste Schritt vor Beginn einer Bauchdeckenstraffung besteht in der sorgfältigen Planung! Als erstes werden am stehenden Patienten der spätere Narbenverlauf in der unteren Bauchfalte, die Mittellinie, beide vordere Beckenkammhöcker und der kreisförmige Nabel eingezeichnet. Die genaue Schnittführung wird am liegenden Patienten in Narkose eingezeichnet. Diese weicht natürlich vom späteren Narbenverlauf ab, weshalb hier eine besondere Sorgfalt bei der Planung erforderlich wird. Ein besonderes Augenmerk gilt hierbei auch der Symmetrie in der Planung.

Was ist nach der Bauchdeckenstraffung zu beachten?

Wir empfehlen Ihnen, für die Zeit nach der Bauchdeckenstraffung in Berlin ungefähr 7-10 arbeitsfreie Tage einzuplanen, da Sie in der ersten Zeit nach dem Eingriff in Ihrer körperlichen Beweglichkeit etwas eingeschränkt sind. Zusätzlich wird dadurch aktiv die Wundheilung zu unterstützt. Sportliche Aktivitäten sowie das Tragen schwerer Lasten über 10 kg sollten Sie für die Dauer von 6 Wochen vermeiden. Für diesen Zeitraum muss ein Kompressionsmieder getragen werden. Ebenso empfehlen wir dringend, zur Vermeidung von Wundheilungsstörungen, auf Nikotinkonsum zu verzichten.

Kann die Straffung bereits bestehende Schwangerschaftsstreifen verstärken?

Durch die Operation wird ein großer Teil von Schwangerschaftsstreifen entfernt, die meistens eher im Unterbauch liegen. Unsere spezielle Raffungstechnik vermeidet maximale Spannungsspitzen in der Mitte des Bauches.

Kann eine Bauchdeckenstraffung auch ambulant durchgeführt werden?

Nein. Eine Bauchstraffung sollte keinesfalls ambulant operiert werden, da es sich um einen relativ umfangreichen Eingriff handelt. Eine stationäre Überwachung des Patienten muss gewährleistet sein; unsere Patienten bleiben in der Regel 1-2 Nächte in der Klinik.

Treten starke Schmerzen nach einer Bauchdeckenstraffung auf?

Das Schmerzempfinden eines jeden Patienten ist sehr individuell. Es ist völlig normal, dass in den ersten Tagen nach der Operation Schmerzen im Wundbereich auftreten, die den Körper zur Ruhe ermahnen. Die Spannungen im Unterbauch und das Gefühl, nicht aufrecht gehen zu können, werden auch in den kommenden Wochen vorhanden sein. Eine leicht vorgebeugte Haltung entlastet die Bauchdecke. Auch Husten, Niesen oder Lachen können zu Anfang schmerzen. Ebenso ist das Auftreten von Blutergüssen und Schwellung im Bauchbereich normal. Individuell auf sie angepasste und abgestimmte schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente erleichtern die ersten Tage nach der Bauchstraffung.

Wie lange dauert es, bis ich das endgültige Ergebnis sehe?

Das Abklingen der Schwellungen und Hämatome kann ca. 4-6 Wochen dauern. Das endgültige Ergebnis ist jedoch erst nach abgeschlossener Narbenbildung, ca. 3-6 Monate nach der Operation, zu sehen.

Wie lange dauert eine Bauchdeckenstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung dauert normalerweise ca. 1,5 bis 2,5 Stunden. Bei einer erweiterten Bauchdeckenstraffung kann die Operation bis zu 4 Stunden dauern. Bei einfachem Hautüberschuss ist die Operationszeit gering kürzer.

Wie lange sollte ich nach der Operation die Sonne meiden?

Die Narbe sollte entweder mit der Kleidung oder mit einer Sonnenschutzcreme geschützt werden. Die Narbe sollte mindestens ein Jahr keiner intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Wie verläuft die Nachbehandlung?

  • Nach der Operation bekommen Sie eine Kompressionshose, die Sie je nach Anweisung ca. sechs Wochen tragen müssen. Sie soll verhindern, dass Blut oder andere Gewebestoffe in den Operationsraum eindringen und Knoten oder Narben nach sich ziehen.
  • Die Drainage wird nach circa ein bis zwei Nächten entfernt. Leichte Schmerzen und Blutergüsse können auftreten, die aber bald nachlassen. Schwellungen gehen nach einiger Zeit wieder zurück.
  • Der Grossteil des Nahtmaterials löst sich im Körper auf. Das Entfernen der nicht auflösbaren Fäden erfolgt nach vierzehn Tagen.
  • Die Narbenheilung kann man durch eine Narbenbehandlung unterstützen. Narben passen sich im Laufe der Zeit immer mehr an die normale Hautfarbe an.

Ist das Ergebnis von Dauer? Ist ein weiterer Folgeeingriff notwendig?

Bei konstantem Gewicht ist das Ergebnis von Dauer. Ein späterer Folgeeingriff ist grundsätzlich nicht erforderlich.

Wie lang ist die Narbe am Unterbauch?

Die Narbenlänge ist abhängig vom Ausmaß des Hautüberschusses. Sie sollte im besten Fall nicht über die Beckenkämme hinausreichen und misst meistens zwischen 25 und 35 Zentimeter. Unsere OP-Technik zielt bewusst darauf hin, eine möglichst kurze Narbe in der Badehosenzone zu erreichen: Bei ausgedehnten Straffungen führen wir hier eine spezielle Raffnaht durch, um den oberen Hautüberschuss auszugleichen, wobei manchmal kleinere Zipfel am Rand der Narbe bewusst in Kauf genommen werden. In den meisten Fällen schrumpfen diese innerhalb einiger Monate. Ansonsten kann hier eine Narbenkorrektur mit örtlicher Betäubung erfolgen.

Wann kann ich wieder sportlich aktiv werden?

Nach einer stationären Bauchdeckenstraffung sollten Sie mindestens 6 Wochen konsequent auf Sport verzichten. Je nach Heilungsverlauf kann nach 6 Wochen wieder mit leichtem Training begonnen werden, jedoch nicht mit direkten Bauchmuskelübungen. Wir bitten unsere Patienten ihre sportlichen Aktivitäten mit uns abzustimmen, um zu entscheiden, ab wann genau welche Sportart wieder regelmäßig betrieben werden darf.

Wie wirkt sich die Straffung der Bauchmuskeln auf die Beweglichkeit aus (z.B. bei sportlicher Betätigung)?

Bei den meisten Bauchmuskelstraffungen führen wir eine Raffung der geraden Bauchmuskeln durch. Dies führt bei zahlreichen Patientinnen zu einer Besserung von zuvor bestehenden Rückenschmerzen, da hierdurch die Stabilität der Lendenwirbelsäule verbessert wird. Nach einigen Wochen kann und sollte wieder Sport betrieben werden. Gerade „Sit-ups“ und ähnliche Bauchmuskelübungen können meist sogar besser durchgeführt werden als vorher, da die auseinandergewichenen Bauchmuskeln wieder anatomisch verlaufen.

Wie oft kann der Eingriff maximal durchgeführt werden?

Nach einer Bauchdeckenstraffung sollte keine Wiederholung erforderlich sein. Grundsätzlich wäre dies technisch immer wieder möglich.

Wie sieht der Ablauf einer Bauchstraffung aus?

Der wichtigste Schritt vor Beginn einer Bauchdeckenstraffung besteht in der sorgfältigen Planung! Als erstes werden am stehenden Patienten der spätere Narbenverlauf in der unteren Bauchfalte, die Mittellinie, beide vordere Beckenkammhöcker und der kreisförmige Nabel eingezeichnet. Die genaue Schnittführung wird am liegenden Patienten in Narkose eingezeichnet. Diese weicht natürlich vom späteren Narbenverlauf ab, weshalb hier eine besondere Sorgfalt bei der Planung erforderlich wird. Ein besonderes Augenmerk gilt hierbei auch der Symmetrie in der Planung.

Was ist nach der Bauchdeckenstraffung zu beachten?

Wir empfehlen Ihnen, für die Zeit nach der Bauchdeckenstraffung in Berlin ungefähr 7-10 arbeitsfreie Tage einzuplanen, da Sie in der ersten Zeit nach dem Eingriff in Ihrer körperlichen Beweglichkeit etwas eingeschränkt sind. Zusätzlich wird dadurch aktiv die Wundheilung zu unterstützt. Sportliche Aktivitäten sowie das Tragen schwerer Lasten über 10 kg sollten Sie für die Dauer von 6 Wochen vermeiden. Für diesen Zeitraum muss ein Kompressionsmieder getragen werden. Ebenso empfehlen wir dringend, zur Vermeidung von Wundheilungsstörungen, auf Nikotinkonsum zu verzichten.

Kann die Straffung bereits bestehende Schwangerschaftsstreifen verstärken?

Durch die Operation wird ein großer Teil von Schwangerschaftsstreifen entfernt, die meistens eher im Unterbauch liegen. Unsere spezielle Raffungstechnik vermeidet maximale Spannungsspitzen in der Mitte des Bauches.

Kann eine Bauchdeckenstraffung auch ambulant durchgeführt werden?

Nein. Eine Bauchstraffung sollte keinesfalls ambulant operiert werden, da es sich um einen relativ umfangreichen Eingriff handelt. Eine stationäre Überwachung des Patienten muss gewährleistet sein; unsere Patienten bleiben in der Regel 1-2 Nächte in der Klinik.

Treten starke Schmerzen nach einer Bauchdeckenstraffung auf?

Das Schmerzempfinden eines jeden Patienten ist sehr individuell. Es ist völlig normal, dass in den ersten Tagen nach der Operation Schmerzen im Wundbereich auftreten, die den Körper zur Ruhe ermahnen. Die Spannungen im Unterbauch und das Gefühl, nicht aufrecht gehen zu können, werden auch in den kommenden Wochen vorhanden sein. Eine leicht vorgebeugte Haltung entlastet die Bauchdecke. Auch Husten, Niesen oder Lachen können zu Anfang schmerzen. Ebenso ist das Auftreten von Blutergüssen und Schwellung im Bauchbereich normal. Individuell auf sie angepasste und abgestimmte schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente erleichtern die ersten Tage nach der Bauchstraffung.

Wie lange dauert es, bis ich das endgültige Ergebnis sehe?

Das Abklingen der Schwellungen und Hämatome kann ca. 4-6 Wochen dauern. Das endgültige Ergebnis ist jedoch erst nach abgeschlossener Narbenbildung, ca. 3-6 Monate nach der Operation, zu sehen.

Wie lange dauert eine Bauchdeckenstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung dauert normalerweise ca. 1,5 bis 2,5 Stunden. Bei einer erweiterten Bauchdeckenstraffung kann die Operation bis zu 4 Stunden dauern. Bei einfachem Hautüberschuss ist die Operationszeit gering kürzer.

Wie lange sollte ich nach der Operation die Sonne meiden?

Die Narbe sollte entweder mit der Kleidung oder mit einer Sonnenschutzcreme geschützt werden. Die Narbe sollte mindestens ein Jahr keiner intensiven Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Wie verläuft die Nachbehandlung?

  • Nach der Operation bekommen Sie eine Kompressionshose, die Sie je nach Anweisung ca. sechs Wochen tragen müssen. Sie soll verhindern, dass Blut oder andere Gewebestoffe in den Operationsraum eindringen und Knoten oder Narben nach sich ziehen.
  • Die Drainage wird nach circa ein bis zwei Nächten entfernt. Leichte Schmerzen und Blutergüsse können auftreten, die aber bald nachlassen. Schwellungen gehen nach einiger Zeit wieder zurück.
  • Der Grossteil des Nahtmaterials löst sich im Körper auf. Das Entfernen der nicht auflösbaren Fäden erfolgt nach vierzehn Tagen.
  • Die Narbenheilung kann man durch eine Narbenbehandlung unterstützen. Narben passen sich im Laufe der Zeit immer mehr an die normale Hautfarbe an.

“Wir hoffen, Sie gut informiert zu haben.
Eine ausführliche Internet-Recherche ersetzt jedoch nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt. Scheuen Sie nicht, sich individuell von uns beraten zu lassen, damit wir Ihnen die für Sie beste Option empfehlen können.”

“Wir hoffen, Sie gut informiert zu haben.
Eine ausführliche Internet-Recherche ersetzt jedoch nicht das persönliche Gespräch mit dem Arzt. Scheuen Sie nicht, sich individuell von uns beraten zu lassen, damit wir Ihnen die für Sie beste Option empfehlen können.”

QUALITÄTSVERSPRECHEN

„Plastisch-ästhetische Eingriffe sollen die natürliche Schönheit unterstreichen:
Erste Fältchen dezent korrigieren – Problemzonen optimieren.“

QUALITÄTSVERSPRECHEN

„Plastisch-ästhetische Eingriffe sollen die natürliche Schönheit unterstreichen:
Erste Fältchen dezent korrigieren – Problemzonen optimieren.“

EXPERTISE

Dr. Finke und Dr. Frantzen setzen auf Spezialisierung und Zertifizierung. Sie verfügen über zwei Facharztanerkennungen: Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, sowie Facharzt für Chirurgie bzw. Fellow of EBOPRAS. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen in den Bereichen Brustoperation, rekonstruktive Brustchirurgie, Faltenbehandlung, Straffungsbehandlungen, Intimchirurgie, sowie Fettabsaugung.

QUALITÄTSSICHERUNG

Seit dem Medizinstudium besuchen Dr. Frantzen und Dr. Finke regelmäßig Fortbildungen und sichern damit die Qualität ihrer Plastisch-chirurgischen Arbeit. Für Ärzte geben sie Seminare zu Operationstechniken und halten Fachvorträge auf Symposien und Kongressen der Fachgesellschaften. Die Praxis Finke & Frantzen verwendet ausschließlich Präparate mit Medizinzulassung und Implantate mit einer Zulassung der Amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA).

BERATUNGSKOMPETENZ

Um die Vorstellungen und Erwartungen unserer Patienten von Schönheit noch besser zu verstehen, haben Dr. Finke und Dr. Frantzen eine einzigartige Gesprächskultur entwickelt. Ausführlich werden die Möglichkeiten besprochen und die erwartbaren Ergebnisse von Plastisch-ästhetischen Behandlungen ehrlich aufgezeigt.

EXPERTISE

Dr. Finke und Dr. Frantzen setzen auf Spezialisierung und Zertifizierung. Sie verfügen über zwei Facharztanerkennungen: Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie, sowie Facharzt für Chirurgie bzw. Fellow of EBOPRAS. Ihre Expertise und klinischen Erfahrungen liegen in den Bereichen Brustoperation, rekonstruktive Brustchirurgie, Faltenbehandlung, Straffungsbehandlungen, Intimchirurgie, sowie Fettabsaugung.

QUALITÄTSSICHERUNG

Seit dem Medizinstudium besuchen Dr. Frantzen und Dr. Finke regelmäßig Fortbildungen und sichern damit die Qualität ihrer Plastisch-chirurgischen Arbeit. Für Ärzte geben sie Seminare zu Operationstechniken und halten Fachvorträge auf Symposien und Kongressen der Fachgesellschaften. Die Praxis Finke & Frantzen verwendet ausschließlich Präparate mit Medizinzulassung und Implantate mit einer Zulassung der Amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA).

BERATUNGSKOMPETENZ

Um die Vorstellungen und Erwartungen unserer Patienten von Schönheit noch besser zu verstehen, haben Dr. Finke und Dr. Frantzen eine einzigartige Gesprächskultur entwickelt. Ausführlich werden die Möglichkeiten besprochen und die erwartbaren Ergebnisse von Plastisch-ästhetischen Behandlungen ehrlich aufgezeigt.

IHRE PRAXIS IN BERLIN- PRENZLAUER BERG

IHRE PRAXIS IN BERLIN- PRENZLAUER BERG

In der Praxis Finke & Frantzen in Berlin-Prenzlauer Berg werden Beratungen zu Plastisch-ästhetischen Korrekturen, sowie alle ambulanten Leistungen durchgeführt.
Stationäre Eingriffe finden in der Meoclinic in der Friedrichstraße 71, der renommierten Privatklinik im Quartier 206, statt. Alle Leistungen sind Selbstzahlerleistungen oder private Kassenleistungen.

In der Praxis Finke & Frantzen in Berlin-Prenzlauer Berg werden Beratungen zu Plastisch-ästhetischen Korrekturen, sowie alle ambulanten Leistungen durchgeführt.
Stationäre Eingriffe finden in der Meoclinic in der Friedrichstraße 71, der renommierten Privatklinik im Quartier 206, statt. Alle Leistungen sind Selbstzahlerleistungen oder private Kassenleistungen.

Informationen zu Covid-19

 

Wir möchten das Wohl unserer Patientinnen und Patienten jederzeit sicherstellen. Daher möchten wir Sie hier auf unsere Hygienestandards und Vorsichtsmaßnahmen in unseren Praxisräumen hinweisen:
  • Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten der Praxis die Hände.
  • Bitte kommen Sie ohne Begleitperson in die Praxis.
  • Wir bitten Sie während des gesamten Besuches in der Praxis eine FFP2-Maske zu tragen (OP- oder Stoffmasken sind in Berlin nicht mehr erlaubt).
  • Wir bieten auch die Möglichkeit einer online-bzw. Videosprechstunde an.
  • Sollten Sie aus einem Risikogebiet zurückkehren oder Erkältungssymptome aufweisen, bitten wir Sie Ihren Termin zu verschieben.
  • weitere Hinweise sehen Sie im Bereich Aktuelles.
Wir freuen uns auf Sie ! Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.
Ihr Team der Praxis Finke & Frantzen -Plastische Chirurgie Berlin 
Bei Fragen melden Sie sich gerne